Menschen mit Behinderung

In Neumünster leben etwa 10.000 Bürgerinnen und Bürger mit einem individuellen Förder- und Hilfebedarf aufgrund von Behinderung. Bei rund 9.000 Menschen ist dies durch einen Schwerbehindertenausweis - diesen stellt das Landesamt für soziale Dienste aus - dokumentiert. Zum Kreis der Menschen mit Behinderung zählen Personen mit körperlichen, geistigen oder seelischen Gesundheitseinschränkungen.

Seit 1. April 2013 ist Herr Hartmut Florian Neumünsters erster Beauftragter für Menschen mit Behinderung.

Zu seinen Aufgaben gehören

  • die Organisation einer Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen
  • die Intensivierung der Verbindung zu Verbänden, Vereinen und Einrichtungen
  • die Leitung des Runden Tisches für Menschen mit Behinderung
  • Öffentlichkeitsarbeit und
  • überregionale Interessenvertretung für die Belange von Menschen mit Behinderung in der Stadt Neumünster.


Der Beauftragte für Menschen mit Behinderung hält jeden zweiten Dienstag im Monat von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr Sprechstunden im Neuen Rathaus ab (Erdgeschoss, Nordflügel, Raum E 102).
Er ist unter der Telefonnummer 04321 97 39 16 oder per E-Mail erreichbar und freut sich über eine Kontaktaufnahme: hartmut.florian@t-online.de.

Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Fachdienstes Gesundheit.

Die Betreuungsbehörde im Fachdienst Soziale Hilfen der Stadt Neumünster hilft Ihnen bei der rechtlichen und gesetzlichen Betreuung.

Plöner Straße 27 • 24534 Neumünster
1. Etage rechts
E-Mail

Ihre Ansprechpartner/-innen

BuchstabenNameZimmerTelefon
A - ERegina Geuer504321 942 2591
H - LKarl Schulz404321 942 2439
F, M - O, UChristina Maurer104321 942 2587
G, T, V - ZSusanne Pfeiffer304321 942 2437
P - SGerd Roese
(Neues Rathaus)
1.8504321 942 2244

Sprechzeiten

Dienstag und Donnerstag08:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag14:30 bis 17:00 Uhr
und nach telefonischer Absprache 

Fachdienst Soziale Hilfen
Neues Rathaus
Erdgeschoss
Großflecken 59 • 24534 Neumünster
E-Mail

Der Behindertenfahrdienst ist eine freiwillige Leistung der Stadt Neumünster für Menschen mit einer außergewöhnlichen Gehbehinderung (deutlichen Mobilitätseinschränkung).

Ansprechpartner/-innen

BuchstabenNameZimmerTelefon
A - DtAnne-Katrin KösterE.9904321 942 2541
Du - ILMarcus DunstE.10704321 942 2590
Im - LudSönke VolquardsenE.10304321 942 2321
Lue - RafStephan PrießE.10504321 942 2689
Raf - SchueMaike WeddeE.10104321 942 2248
Schuf - ZMeike HippeE.10904321 942 2497

Sprechzeiten

Dienstag und Donnerstag08:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag14:30 bis 17:00 Uhr
und nach telefonischer Absprache 

Fachdienst Soziale Hilfen
Neues Rathaus
Erdgeschoss
Großflecken 59 • 24534 Neumünster
E-Mail

Ansprechpartner/-innen

BuchstabenNameZimmerTelefon
A - DtAnne-Katrin KösterE.9904321 942 2541
Du - ILMarcus DunstE.10704321 942 2590
Im - LudSönke VolquardsenE.10304321 942 2321
Lue - RafStephan PrießE.10504321 942 2689
Raf - SchueMaike WeddeE.10104321 942 2248
Schuf - ZMeike HippeE.10904321 942 2497

Sprechzeiten

Dienstag und Donnerstag08:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag14:30 bis 17:00 Uhr
und nach telefonischer Absprache 

Fachdienst Soziale Hilfen
Neues Rathaus
3. Etage
Großflecken 59 • 24534 Neumünster
E-Mail

Ansprechpartner/-innen

BuchstabenNameZimmer Telefon
A - CoNatascha Hering3.05A04321 942 2214
Cp - GesStefanie Rosplesch3.05A04321 942 2739
Get - KipSkrollan Urbasch3.0904321 942 2360
Kip - MeySylvia Roese3.0804321 942 2458
Mez - RotRegine Sönksen3.0704321 942 2406
Ron - SyWilly Sörensen3.0704321 942 2427
Sz - ZBritta Schröder3.0904321 942 2062

Sprechzeiten

Dienstag und Donnerstag08:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag14:30 bis 17:00 Uhr
und nach telefonischer Absprache 

Fachdienst Soziale Hilfen
Neues Rathaus
3. Etage
Großflecken 59 • 24534 Neumünster
E-Mail

Ansprechpartner/-in

BuchstabenNameZimmerTelefon
A - LInke Haase3.1004321 942 2694
M - ZAndré Matuschewitz3.1004321 942 2596

Sprechzeiten

Dienstag und Donnerstag08:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag14:30 bis 17:00 Uhr
und nach telefonischer Absprache 

Für Fahrzeuge, die auf schwerbehinderte Personen zugelassen sind oder zugelassen werden sollen, sieht das Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftStG) Steuervergünstigungen in Form einer vollständigen Steuerbefreiung oder einer Steuerermäßigung um 50 Prozent vor (§ 3a KraftStG).
Die Art der Steuervergünstigung bestimmt sich danach, welche Merkzeichen im Schwerbehindertenausweis enthalten sind.

Fachdienst Soziale Hilfen
Großflecken 59 • 24534 Neumünster
Neues Rathaus
Telefax 04321 942 2293
E-Mail

Ansprechpartnerin

Barbara Schulze-EversZimmer 3.12 ATelefon 04321 942 2517

Sprechzeiten

Dienstag und Donnerstag08:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag14:30 bis 17:30 Uhr
und nach telefonischer Absprache 

Das Landesamt für soziale Dienste Schleswig-Holstein ist u.a. zuständig für

  • die Feststellung von Behinderungen,
  • die Ausstellung von Behindertenausweisen,
  • Parkerleichterungen für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen,
  • die Befreiung und Ermäßigung von der Kfz-Steuer,
  • die unentgeltliche ÖPNV-Nutzung
  • Feststellungverfahren nach dem Schwerbehindertengesetz

Auf der Webseite des Landesamtes werden auch häufig gestellte Fragen beantwortet. Zudem finden Sie dort zahlreiche Formulare, Merkblätter und Broschüren vor.

Adresse
Steinmetzstraße 1 - 11 • 24534 Neumünster
Webseite
Telefon 04321 913-5
Telefax 04321 13338
E-Mail

Für Schwerbehinderte mit dem Vermerk "aG" ("außergewöhnlich Gehbehinderte") oder dem Vermerk "Bl" (Blind) im Schwerbehindertenausweis stehen überall im Stadtgebiet besonders gekennzeichnete Parkplätze zur Verfügung.
Auf diesen Plätzen dürfen Fahrzeuge nur mit einer speziellen Genehmigung abgestellt werden. Diese Parkberechtigungen werden gegen Vorlage des Schwerbehindertenausweises mit den oben genannten Vermerken oder des entsprechenden Bescheides des Versorgungsamtes bei uns im Bürgerbüro (Altes Rathaus) ausgestellt.
Die Ausstellung erfolgt gebührenfrei.
Sie können auch eine Person Ihres Vertrauens durch schriftliche Vollmacht beauftragen, die Parkerleichterung für Sie zu beantragen.
Eine schriftliche Beantragung ist nicht möglich.

Ansprechpartnerin in der Abteilung Straßenverkehrsangelegenheiten

Frau HinzTelefon 04321 942 20 40E-Mail

Für schwerbehinderte Menschen, die ihren Arbeitsplatz in einem Betrieb im Bereich der Stadt Neumünster haben sowie für deren Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ist die Fürsorgestelle nach dem Schwerbehindertenrecht die Ansprechpartnerin in den Bereichen Prävention & Begleitende Hilfe im Arbeitsleben und Kündigungsschutz.

Prävention & Begleitende Hilfe im Arbeitsleben
Nach §§ 84 und 102 Sozialgesetzbuch Neun (SGB IX):
Beratung, Hilfe und Unterstützung bei behinderungsbedingten Problemen im Arbeitsverhältnis
Ausnahme: Die Fürsorgestelle ist nicht zuständig für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes.

Kündigungsschutz
Nach §§ 85 ff SGB IX:
Die Kündigung der Arbeitsverhältnisse schwerbehinderter Menschen durch die Arbeitgeberin oder den Arbeitgeber bedürfen der vorherigen Zustimmung durch die Fürsorgestelle. 

Kontakt
Soziale Hilfen
Neues Rathaus, 3.Etage

B. Schulze-EversTelefon 04321 942 25 17Zimmer 3.12 AE-Mail
T. Fiege-HerrmannTelefon 04321 942 25 49Zimmer 3.06E-Mail