Wirtschaftliche Jugendhilfe

Fachdienst Familien- und Jugendhilfe
Plöner Straße 2 • 24534 Neumünster
2. Etage
Telefax 04321 942 80 27 44
E-Mail

Wir als "Wirtschaftliche Jugendhilfe" sind in erster Linie mit der verwaltungsmäßigen Umsetzung sowie finanziellen Abwicklung der Hilfen zur Erziehung, der Eingliederungshilfen für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche sowie der Hilfen für junge Volljährige beschäftigt.

Abteilungsleiterin

Frau Koslowski
Zimmer 236
Telefon 04321 942 2507
E-Mail

Sachbearbeiter/-innen Zimmer Telefon
Frau Holtz 232 04321 942 2419
Herr Fromm 231 04321 942 2728
Frau Meyer 230 04321 942 2538
Frau Schmidt 225 04321 942 2219
Frau Gyamfi 225 04321 942 2524
Frau Gohlisch 235 04321 942 2337
Frau Heuer 235 04321 942 2291
Frau Biss 234 04321 942 2435
Unsere Sprechzeiten  
Montag, Dienstag und Donnerstag 08:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag 14:30 bis 17:30 Uhr
Mittwoch und Freitag Keine  Sprechzeiten

Was Sie als Eltern zur teil- und vollstationären Unterbringung Ihres Kindes wissen sollten

Grundsätzlich haben die Eltern zu einer teil- und/oder vollstationären Jugendhilfemaßnahme gemäß §§ 91 ff. Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) beizutragen. Diese Verpflichtung richtet sich ausschließlich nach der Höhe Ihres Einkommens und Ihrer persönlichen Aufwendungen.

Mindestens ist jedoch bei einer vollstationären Maßnahme ein Kostenbeitrag in Höhe des Kindergeldes zu entrichten.

Geldleistungen, die dem gleichen Zweck wie die Jugendhilfe dienen, wie z.B. Berufsausbildungsbeihilfe, BaföG, Renten etc. sind unabhängig hiervon einzusetzen.

Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen hinsichtlich eventueller finanzieller Kostenbeteiligung an einer Jugendhilfemaßnahme.