Kulturbüro Neumünster

Die Öffnung des Kulturbüros richtet sich nach den Vorgaben für den Einzelhandel. Zur Zeit ist das Kulturbüro zu den genannten Zeiten geöffnet. Den Karten-Service erreichen Sie unter Telefon 04321 942 3316. Schreiben Sie uns auch gerne eine E-Mail an kulturbuero@neumuenster.de.

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag08:30 bis 13:00 Uhr
Donnerstag14:00 bis 18:30 Uhr

Aufgaben:
Das Kulturbüro koordiniert und plant das Kulturangebot für die Stadt Neumünster. Es berät Künstler und Kulturinteressenten und fördert kulturelle Initiativen in Neumünster. Das Kulturbüro führt ganzjährig kulturelle Veranstaltungen durch, betreibt das Theater in der Stadthalle sowie das Stadtarchiv Neumünster und betreut das internationale Künstlerhaus „Stadttöpferei" (Programm: Ceramic Artist in Residence). Zudem ist es zuständig für den Verkauf von Eintrittskarten für Veranstaltungen im Theater in der Dr. Uwe Harder Stadthalle.

Kulturbüro der Stadt Neumünster
Kleinflecken 26 • 24534 Neumünster
Telefax 04321 942 3422
E-Mail

Ansprechpersonen:

  • Leitung des Kulturbüros, Leitung des Festivals Kunstflecken; Projektleitung KINOBühne, Betreuung des internationalen Künstlerhauses Stadttöpferei

Johanna Göb – Telefon 04321  942 3317 – E-Mail
 

  • Programmplanerin für Schauspiel, Kabarett, Operetten und Konzerte im Theater in der Stadthalle; Bildende Kunst

Sünne Höhn – Telefon 04321  942 3117 – E-Mail
 

  • Kulturelle Kinder- und Jugendbildung,
    Projektleitung „Theaterstürmer" und
    „KulturTeil – Kulturelle Teilhabe für Kinder und Jugendliche in Neumünster",
    Kinder- und Jugendprogramm „Kunstflecken"

Agnes Trenka – Telefon 04321  942 3315 – E-Mail
 

  • Projektassistenz Kunstflecken und Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Konstantin Willms – 04321 942 3318 – E-Mail
 

  • Verwaltung; Vermietung Theater in der Stadthalle

Gesa Ladmia – Telefon: 04321  942 3116 – E-Mail
 

  • Kartenvorverkauf für Veranstaltungen des Kulturbüros,
    Abonnementenbetreuung Theater

Monique Bamberg – Telefon 04321 942 3316 – E-Mail
 

  • Sekretariat

Veronika Pollak – Telefon 04321 942 3118 – E-Mail
 

Dr. Carsten Obst - Telefon 04321 942 2463 – E-Mail
 

  • Abendkasse und Garderobe des Theaters in der Stadthalle
    (45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn besetzt)

Mona Laubinger, Susanne Berndt, Susanne Kiep
Telefon 04321 942 3111

  • Bühnen- und Beleuchtungsmeister/-innen im Theater in der Stadthalle
    Kein Kartenvorverkauf!

Ralf Hiller, Caren Carstensen, Dieter Mordhorst
Telefon 04321 942 3112
Telefax 04321 942 3119
E-Mail

Mit dem Kulturbüro-Newsletter werden Sie alle ein bis zwei Monate über ausgewählte kulturelle Veranstaltungen in Neumünster informiert.

Außerdem erhalten Sie das Theaterprogramm sowie das Kunstflecken-Programm pünktlich bei Erscheinen.

Sollten Sie den Newsletter nicht mehr wünschen, können Sie ihn entweder mit einer kurzen Mail an kulturbuero@neumuenster.de oder durch einen Anruf unter der Telefonnummer 04321 942 3118 abbestellen.

Wichtiger Hinweis zu unserem Kartenverkauf und Covid-19:

Am 16. September 2021 ist eine neue Landesverordnung  zum Umgang mit SARS-CoV-2 veröffentlicht worden, die am 20. September 2021 in Kraft getreten ist. Für die Veranstaltungen des Kulturbüros ergeben sich hierdurch einige Änderungen, über die wir Sie gerne informieren möchten. Hier finden Sie alle Informationen: 

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

wir möchten Sie beim Besuch unseres Theaters und Kulturfestivals vor einer Ansteckung mit Covid-19 schützen und halten uns dabei stets an aktuell geltende gesetzliche Vorgaben. Da die Pandemielage ständig im Wandel ist, bitten wir Sie herzlich um Verständnis dafür, dass in diesem Jahr besondere Auflagen gelten und wir gemeinsam flexibel bleiben müssen. 

Die am 20. September 2021 in Kraft getretene überarbeitete „Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 des Landes Schleswig-Holstein“ bildet die gesetzliche Grundlage für die Pandemieschutz-Vorschriften für alle Veranstaltungen des Kulturbüros.  Demnach gelten folgende Regeln: 

Auslastung Veranstaltungsräume:
Es besteht keine Kapazitätsbeschränkung für Veranstaltungsräume mehr. Diese dürfen wieder zu 100% ausgelastet werden. 

3-G-Pflicht:
Einlass zu einer Veranstaltung dürfen laut Landesverordnung nur die Menschen erhalten, die wie unten beschrieben vollständig geimpft, genesen oder negativ-getestet (3 G) sind und dies mit dem geforderten Nachweis (siehe unten) sowie einem gültigen Lichtbildausweis belegen können:

Vollständig geimpft: Als geimpft gelten Personen, die vollständig gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff geimpft sind, über einen amtlichen Impfnachweis oder über ein entsprechendes elektronisches Dokument verfügen und bei denen seit der abschließenden Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind. Falls Sie von Corona genesen und einmal geimpft sind, und beides entsprechend nachweisen können, ist dies auch zulässig. Folgende Impfstoffe sind gültig: BionTech/Pfizer mit dem Vakzin „Comirnaty“ (2 Impfungen) Moderna mit dem Vakzin „Covid-19 Vakzin Moderna“ (2 Impfungen), Astra-Zeneca mit dem Vakzin „Vaxzevria“ (2 Impfungen), Johnson & Johnson mit dem Vakzin „Covid-19 Janssen“ (1 Impfung) oder eine zweifache Kreuzimpfung mit den hier genannten Impfstoffen.

Genesen: Als genesen gelten Personen, die über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 oder über ein elektronisches Dokument verfügen, wenn die zugrundeliegende Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt ist und mindestens 28 Tage, aber höchstens sechs Monate zurückliegt.

Getestet: Sollten Sie keinen Impfnachweis vorlegen können oder genesen sein, benötigen Sie einen höchstens 24 Stunden alten Testnachweis (PCR- oder Antigen-Schnelltest, Zeitpunkt gemessen am Vorstellungsbeginn) als Eintrittsvoraussetzung. Selbsttests sind nicht zulässig! An den Veranstaltungsstätten werden keine Tests durchgeführt.
Personen, die keinen entsprechenden Nachweis (inklusive Lichtbildausweis!) erbringen können, dürfen nicht in die Veranstaltung eingelassen werden. Ticketpreise werden in diesem Falle nicht zurückerstattet.

Einlass:
Der Einlass beginnt 1 Stunde vor der Veranstaltung. Wir bitten Sie, mindestens 40 Minuten vor Veranstaltungsbeginn da zu sein, da die Kontrolle der 3-G-Regel Zeit in Anspruch nehmen wird.

Maskenpflicht und Abstandsgebot:
Entsprechend des Hygienekonzepts des Kulturbüros der Stadt Neumünster sind Besucherinnen und Besucher dringend dazu aufgefordert, wo möglich 1,50 Sicherheitsabstand einzuhalten. Außerdem gilt in allen Veranstaltungsräumen die Vorschrift zum Tragen einer medizinischen Maske oder FFP2-Maske. Die Masken dürfen ausschließlich auf den Sitzplätzen im Publikumsbereich abgenommen werden. 

Registrierung:
Entsprechend der Landesverordnung vom 20. September 2021 werden vor Ort keine Kontaktdaten mehr erfasst.

Gastronomie/Pause:
Beim Festival Kunstflecken finden alle Veranstaltungen in diesem Jahr ohne Pause statt! Es wird in diesem Jahr kein gastronomisches Angebot beim Kunstflecken geben. Es dürfen keine eigenen Getränke und Snacks mit in die Veranstaltungsräume genommen werden. 
Für die Veranstaltungen im Theater in der Stadthalle gilt, soweit der Spielbetrieb es zulässt, dass diese ohne Pause gespielt wird. Im Theaterfoyer gibt es keinen gastronomischen Service. Das Restaurant „Johann & Amalia“ in der Stadthalle hat weiterhin geöffnet. 

Grundlage der Einlass- und Hygieneregeln ist die jeweils aktuelle Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 des Landes Schleswig-Holstein.

Bitte informieren Sie sich vor dem Veranstaltungsbesuch unbedingt aktuell unter: www.neumuenster.de/kultur

Sollten Veranstaltungen aufgrund der Pandemie abgesagt werden müssen, erhalten Sie selbstverständlich den Ticketpreis zurück.

Stets aktuelle Informationen finden Sie unter: www.neumuenster.de/kultur

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung in dieser schwierigen Lage!

Ihr Kulturbüro-Team

Für die Theaterspielzeit 2021/22 mussten aufgrund der bisherigen Verordnungen zur Pandemie alle Abonnements ausgesetzt werden. Da nun bereits der reguläre Vorverkauf läuft, lässt sich dies leider nicht mehr rückgängig machen. Das Kulturbüro empfiehlt anstelle dessen, den Kauf von „Packages“, die einen Preisnachlass von 10-20% ermöglichen. 

Aufgrund der sich laufend ändernden Pandemielage kann nicht ausgeschlossen werden, dass es im Winter oder Frühjahr erneut zu gesetzlichen Beschränkungen der Besucherkapazität bei Kulturveranstaltungen kommt. Um für Kundinnen und Kunden dennoch möglichst große Planungssicherheit zu gewährleisten,  wird das Kulturbüro bis einen Monat vor der jeweiligen Veranstaltung nur  50% der Tickets für diese Veranstaltung verkaufen. Die restlichen 50% der Tickets werden, wenn die „Ampelregelung“ es zulässt, in dem Monat vor der jeweiligen Veranstaltung zum Verkauf angeboten. 
Das heißt  z. B., dass die zweite Hälfte des Kartenkontingentes für die Ballettaufführung  „Peer Gynt“, die am  5. November im Theater zu sehen sein wird, ab dem 5. Oktober vor Ort im Kulturbüro und in dessen Webshop erhältlich sein wird.  Sollte der Tag für den Verkauf dieses Restkontingents auf ein Wochenend- oder Feiertag fallen, startet dieser Vorverkauf am darauffolgenden Werktag. Aktuell gibt es noch für alle Veranstaltungen im Theater in der Stadthalle Tickets aus der ersten Hälfte des Kartenkontingentes. 

Tipps und Hinweise zum Ticketkauf (Theater und Kunstflecken): 
Das Kulturbüro Neumünster weist daraufhin, dass beim Kauf von Veranstaltungstickets per Rechnung die Bearbeitung und der Versand aufgrund der hohen Auslastung im Kulturbüro bis zu 20 Tage dauern können. 

Die schnellste und bequemste Möglichkeit, Tickets für Theater und Kunstflecken zu erwerben, ist online über den Webshop mit den Bezahlmöglichkeiten Giropay oder Kreditkarte.
 

Kunstflecken 2021 – Zweiter Vorverkauf läuft

Endlich wieder Festivalzeit in Neumünster! Der Kunstflecken 2021 hat das Zeug dazu, von der Pandemie ausgehungerte Musik-, Kunst- und Kulturfans glücklich zu machen – mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern, Ausstellungen, die aktuelle Themen aufgreifen, neuen Ideen und Formaten.
In diesem Jahr findet der Kunstflecken vom 24. September bis 17. Oktober statt.  
Weitere Informationen und Ticketbuchung unter: www.kunstflecken.de sowie im Kulturbüro, Kleinflecken 26, Neumünster, Telefon 04321 942 3316. 

Theater-Spielzeit 2021/2022 – Vorverkauf läuft

Das Theaterprogramm 2021/22 bietet vielfältigen Kulturgenuss mit Schauspiel, Ballett, Musiktheater und Konzerten. Der freie Vorverkauf im Kulturbüro läuft bereits. Um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, nutzen Sie gerne unseren neuen Webshop.