Seniorenbüro Neumünster – Wir sind für Sie da!

Aktiv-Wochen für Ältere

Vom 17. Februar bis 09. März 2024 finden zum 45. Mal die Aktiv-Wochen für Ältere in Neumünster statt. Die Aktiv-Wochen feiern also ein großes Jubiläum und deshalb gibt es anstelle einer Eröffnungsveranstaltung ein Eröffnungswochenende mit fünf interessanten Veranstaltungen am 17. und 18. Februar 2024.

In den Aktiv-Wochen für Ältere gibt es mehrere Veranstaltungen vom Seniorenbüro und weiteren Anbietern rund um das Thema Rollator.
Der Rollator ist nicht nur ein wichtiges Hilfsmittel, sondern kann auch ein Weg zu Freude und Bewegung sein.
Am Dienstag, 20. Februar 2024, von 14:00 bis 16:00 Uhr kann man im Begegnungszentrum Faldera im Wernershagener Weg 41 Rollatortanz ausprobieren. Tanzen mit Rollator gemeinsam mit anderen macht Spaß und belebt die Sinne (Anmeldung unter 04321 942 3485).
Auch als Trainingsgerät ist ein Rollator nutzbar, und in der Gruppe macht Bewegung besonders Spaß. Am Mittwoch, 28. Februar 2024, von 10:00 bis 11:30 Uhr wird im Graf Recke Quartier, Hanssenstraße 55, ROLLATOR FIT angeboten. Bei Übungen am und mit dem Rollator werden Herz und Kreislauf in Schwung gebracht, Muskeln und Gleichgewicht trainiert (Anmeldung unter 0152 54106781).
Im Haus Reckeblick, Pestalozziweg 22, geht es am Montag, 04. März 2024, von 14:00 bis 16:00 Uhr darum, wie man mit Sicherheit mobil mit dem Rollator unterwegs sein kann. Dort werden Tipps zur Handhabung des Rollators auf verschiedenen Untergründen ausprobiert. Man kann Infos zur Anschaffung eines Rollators erhalten und die Präventionsstelle der Polizeidirektion Neumünster gibt Sicherheitstipps. Und da Rollatoren vermehrt auch Gegenstand von Diebstählen werden, kann man seinen Rollator gegen eine Gebühr codieren lassen (Anmeldung unter 04321 942 2452).
Ein letztes Angebot kommt von Seiten der Stadtwerke Neumünster. Viele ältere Menschen haben Angst, mit dem Rollator Bus zu fahren. Am Mittwoch, 06. März 2024, kann man von 14:00 Uhr an auf dem Betriebsgelände der Stadtwerke ganz in Ruhe das Ein- und Aussteigen in den Bus mit dem Rollator üben. Auch gibt es dort weitere Infos rund um das Thema Busfahren (Anmeldung unter 04321 9422452).
Alle zuvor genannten Veranstaltungen sind kostenlos. Nähere Informationen dazu im Seniorenbüro, 04321 942 2452.

 

Manfred Domke, Trainer im SeniorenComputerClub Neumünster e.V., hält einen Vortrag über mobile Geräte von Apple®. Darin wird kurz auf die Historie der Geräte, die unterschiedlichen Arten sowie auf wichtige Apps und Funktionen, wie z.B. „Wo ist?“, E-Mail-Konto (POP oder IMAP) eingegangen.

Weiter werden die Möglichkeiten des Zusammenspiels von iPhones, iPads, Apple Watch, AirPods, AirTags, CarPlay erläutert. Einrichtung (Einstellungen), Sicherheit der Geräte bei Geldgeschäften, ob im Internet oder sonstigen Einkäufen werden erläutert. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Der Vortrag des Seniorenbüros findet am Dienstag, 05. März 2024, von 10:00 bis 12:00 Uhr im Neuen Rathaus, Großflecken 59 statt. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Um eine Anmeldung im Seniorenbüro, Telefon 04321 942 2452 wird gebeten.

Das Seniorenbüro wird 30 Jahre alt

„Wir möchten gemeinsamen mit den Seniorinnen und Senioren, unseren Ehrenamtlichen, Netzwerkpartnern und weiteren Kooperationspartnern unser Jubiläum feiern“, so das Team des Seniorenbüros, das ein Jahresveranstaltungsprogramm vorbereitet hat mit 15 verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen mit unterschiedlichen Themen. Dabei sind u.a. eine Ideenschmiede zum Tag der Nachbarschaft, ein Tanzcafé, ein Waffelessen, ein Sommerfest, ein Tag der offenen Tür im Seniorenbüro und Pflegestützpunkt, ein Bingo-Nachmittag und Advents- und Weihnachtsaktionen. Das Jubiläumsheft und der Flyer zum Jahresprogramm sind im Seniorenbüro erhältlich und hier zum Herunterladen als PDF-Datei:

Newsletter des Seniorenbüros

Mit dem Seniorenbüro-Newsletter werden Sie zwei Mal im Jahr über ausgewählte Veranstaltungen und Dienstleistungen des Seniorenbüros informiert.

Sollten Sie den Newsletter nicht mehr wünschen, können Sie ihn entweder mit einer kurzen Mail an seniorenbuero@neumuenster.de oder durch einen Anruf unter der Telefonnummer 04321 942 3480 abbestellen.

Wir beraten Sie zu allen Fragen des Alter(n)s und Themen des Alters. Unabhängig davon, ob es um Sie selbst, Angehörige, Freunde oder Bekannte geht.

Adresse:

Großflecken 71
24534 Neumünster
Telefax 04321 942 2086
E-Mail

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag09:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag14:30 bis 17:00 Uhr
Mittwochgeschlossen

Sie haben eine Anfrage?

Auch außerhalb unserer Öffnungszeiten können Sie uns gerne Ihr Anliegen mitteilen. Nutzen Sie dazu unser ► Online-Kontaktformular.

Kontaktdaten

 Kontakt
Seniorenbüro-Leitung
Beratung

Romi Wietzke
04321 942 2552

E-Mail
Ehrenamtsförderung
Beratung
BegegnungsZentrum Gadeland

Christiane Johannsen
04321 942 2754

E-Mail
Verwaltung
Sigrid Brügmann
04321 942 2452
E-Mail
Aufsuchende Seniorenarbeit:
Beratung für
"Neumünsteraner Hausbesuch"

Nele Dittmer
04321 942 3480

E-Mail
Begegnungszentrum Faldera
Elke Kuchler
04321 942 3485

E-Mail
Förderung von
Quartiersarbeit

Andrea Engel
04321 942 3486
E-Mail
  • Schreibdienst und Formular-Ausfüllhilfe: freitags von 09:00 bis 11:00 Uhr im Seniorenbüro
     
  • Heimwerker-Service: Ehrenamtliche Senioren erledigen kleinere Reparaturen gegen eine Aufwandsentschädigung.
     
  • Computer-Service: Ehrenamtliche Senioren unterstützen bei akuten Problemen am PC gegen eine Aufwandsentschädigung
     
  • Hörzeitung: Aktuelles aus Neumünster auf einer Hör-CD für Blinde und Sehbehinderte
     
  • Digital-Lotsen helfen beim Umgang mit Handy, Tablet und Smartphone
     
  • Seniorenwegweiser: Gibt es als gedruckte Broschüre und Online-Broschüre. Überblick über wichtige Angebote für Ältere zu allen Lebensbereichen in Neumünster
     
  • Senioren-Stadtplan: In diesem aktuellen Stadtplan sind zusätzlich Parkplätze, Behörden, Kliniken, Pflegeeinrichtungen, Betreute Wohnanlagen, Schwimmhallen, Freizeit- und Bildungseinrichtungen, Kirchen und Kirchengemeinden mit Adressen ausgewiesen 

Sie haben Interesse an einem unserer Service-Angebote?
Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an seniorenbuero@neumuenster.de


Eigenständiges Serviceangebot:

  • Repair-Café: Kaputte Gegenstände werden bei Kaffee und Kuchen gemeinsam repariert.
  • Allgemeine Fragen: über Örtlichkeiten, Zuständigkeiten von Behörden, Hilfeeinrichtungen, Vereinen und Verbänden
  • Persönliche Anliegen: Gespräch und Beratung bei persönlichen Fragen
  • Wohnen im Alter: seniorengerechtes Wohnen, verschiedene Wohnformen, häusliche Umbaumaßnahmen
  • Sozialrechtliche Fragen: Schwerbehindertenausweis, Ermäßigungen, Pflegeversicherung, Vollmachten, Patientenverfügungen
  • Soziale Unterstützung: Hilfen rund um den Haushalt, z.B. Mahlzeitendienste und Hausnotruf
  • Freizeitangebote: Freizeit- und Hobbygruppen, Bewegungs- und Bildungsangebote, Kultur und Gesundheit 
  • Neue Aufgaben im Alter: Möglichkeiten des bürgerschaftlichen und ehrenamtlichen Engagements, Aufbau neuer Projekte, Qualifizierung zum seniorTrainer

Beratungen dazu finden im Seniorenbüro statt und auch über den "Neumünsteraner Hausbesuch" von Nele Dittmer, Telefon 04321 942  3480, E-Mail.

Neumünsteraner Hausbesuch

Der Neumünsteraner Hausbesuch bietet den älteren Menschen in Neumünster, die nicht zu einer Beratungsstelle kommen können oder wollen, eine kostenfreie Beratung und Unterstützung zu allen Fragen des Alter(n)s in der eigenen Häuslichkeit oder einem anderen vereinbarten Ort an. Eine Vertrauensperson kann zu dem Beratungsgespräch mit eingeladen werden. Beratungsthemen können sein: Wohnformen im Alter, Hilfsangebote und deren Finanzierung, Vermittlung von Freizeitangeboten, Bewegungs-, Ernährungs-, Gesundheits- und Mobilitätsangebote sowie die Gestaltung des Ruhestands.

Ihre AnsprechpartnerinTelefonMail-Kontakt
Nele Dittmer04321 942 3480E-Mail

Weitere Aktivitäten und Projekte im Rahmen der aufsuchenden Seniorenarbeit:

Regelmäßige Angebote:

  • Lostopf
    Der Lostopf ist ein Telefonprojekt mit wöchentlich wechselnden Telefonpartnerinnen und Telefonpartnern. Anfang der Woche entscheidet das Los, wer mit wem für eine Woche telefoniert.
    Mehr Informationen dazu.
     
  • Gruß-Aktionen für Seniorenpflegeheime
    Seit dem Frühjahr 2020 gibt es in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit, bei einer Grußaktion mitzumachen. Bei den Aktionen werden von interessierten Neumünsteraner Bürgerinnen und Bürgern Briefe zu einem Thema (z.B. Weihnachten) geschrieben. Der Inhalt des Briefes kann ein Gedicht, ein gemaltes Bild, ein Foto oder eine Geschichte zum vorgeschlagenen Thema sein. Auch alternative Ideen sind herzlich willkommen. Die Einsendungen werden gesammelt und an immer wechselnde Seniorenpflege-Einrichtungen aus Neumünster weitergeleitet. Aktuelle Aktionen werden über die Presse und die Homepage beworben.

Weitere Aktionen und Projekte:

  • Adventskalender
    Im November 2020 wurden Adventskalender an ältere Menschen aus Neumünster ausgegeben. Die Glücklichen, die einen ergattern konnten, hatten 24 Tage 24 Überraschungen. Die Türchen bis zum Heiligabend boten neben ein paar Freuden für den Gaumen auch eine bunte Mischung an vielseitiger Unterhaltung und Anregung. Es war etwas dabei, das zum Nachdenken anregt, den Geist belebt und die Stimmung in der dunklen Jahreszeit aufzuhellen vermochte.
     
  • Gartenstadt – mein Zuhause
    Die Stadt Neumünster möchte es der älteren Generation in allen Stadtteilen ermöglichen, solange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben zu können. Aus diesem Grund möchte Andrea Engel, die Koordinatorin für Quartiersarbeit in den Bereichen Pflege und Beratung, die verschiedenen Akteure aus der Stadtteil- und Quartiersarbeit in der Gartenstadt an einen Tisch bringen, um gemeinsam zu erörtern, was im Stadtteil schon alles vorhanden ist und was noch fehlt oder benötigt wird. Gleichzeitig bekommen die älteren Menschen im Stadtteil die Möglichkeit, sich über in unserer Stadt vorhandene Angebote für die ältere Generation zu informieren. Dazu bietet der Neumünsteraner Hausbesuch Beratungsgespräche zu allen Fragen des Alter(n)s entweder in der eigenen Häuslichkeit oder einem anderen Treffpunkt im Stadtteil an.
    Es werden vorerst alle Menschen ab 75 im Stadtteil vom Seniorenbüro in Etappen angeschrieben und auf dieses Beratungsangebot aufmerksam gemacht. Wer möchte, kann einen Beratungstermin ausmachen. Auch in diesem Gespräch kann man Ideen und Wünsche für die Weiterentwicklung des Stadtteils einbringen, egal ob es um neue Aktionen und Hilfsangebote geht oder ob man sich selbst auf freiwilliger Ebene für den Stadtteil engagieren möchte.

Als Koordinatorin für Quartiersarbeit – mit dem Schwerpunkt Senioren – ist Andrea Engel Ansprechpartnerin für das Thema Quartiersentwicklung in Neumünster.

Sie unterstützt beim Aufbau von neuen Quartiers- und Stadtteilprojekten und begleitet bereits vorhandene Projekte.

Darüber hinaus fördert sie die Netzwerkstrukturen in den Quartieren und Stadtteilen sowie die Öffentlichkeitsarbeit für vielschichtige Quartiersentwicklung in Neumünster.

Zu erreichen ist sie immer montags, mittwochs, donnerstags im Begegnungszentrum Faldera und dienstags im Seniorenbüro von 09:00 bis 12:00 Uhr.

Kontakt:
Telefon 04321 942 3486

  • BegegnungsZentrumGadeland
  • Begegnungszentrum Faldera

Auf der Seite "Begegnungszentren" informieren wir Sie über beide Einrichtungen.

  • Gymnastikgruppe: auf ältere Menschen abgestimmte Gymnastik, immer montags von 17:00 bis 18:00 Uhr, in der Mühlenhofschule, Mühlenhof 22
  • Scrabble-Gruppe für Jung und Alt: An jedem 2. und 4. Montag im Monat von 16:00 bis 18:00 Uhr kommt diese Gruppe im Seniorenbüro zusammen, um gemeinsam das bekannte Kreuzwort-Brettspiel zu spielen
  • Freizeitgruppe für ältere türkische Frauen: jeden 1. Mittwoch im Monat von 14:30 bis 17:00 Uhr im Seniorenbüro: Klönen, Informationen, Ausflüge

... Geschäftsstelle des kommunalen Seniorenbeirats.

... die Anlaufstelle der "seniorTrainer" in Neumünster.

... die Organisatoren von Vorträgen und Veranstaltungen, z.B. zum ehrenamtlichen Engagement und im Rahmen der Aktiv-Wochen für Ältere.

... die Ansprechpartnerinnen bei der Umsetzung vielfältiger neuer Ideen für Neumünster.

... Träger des Projekts "Oma, Hund & Co." – Senioren betreuen Kinder im Friedrich-Ebert-Krankenhaus.