Gemeinsam gegen Corona

Achtung!

Vom 02. bis 29. November 2020 wird das öffentliche Leben in ganz Deutschland und damit auch in Schleswig-Holstein weitgehend heruntergefahren.

Eines von landesweit zehn Corona-Testzentren hat auf dem Gelände der Holstenhallen (Justus-von-Liebig-Straße) die Arbeit aufgenommen. Bis 31. März 2021 werden hier täglich von 13:00 bis 18:00 Uhr Corona-Abstriche gemacht – auch an Wochenenden und Feiertagen.

Die Testperson muss eine Überweisung vom Arzt vorweisen können oder eine schriftliche Anweisung vom Gesundheitsamt. Es werden keine Termine gemacht. Spontane Tests sind also nicht möglich!

Wer getestet werden soll, bleibt im Auto sitzen und dreht seine Scheibe runter. Dann wird der Abstrich genommen. Ein Hamburger Labor untersucht die Proben. Das Ergebnis erscheint in der Corona-Warn-App der/des Getesteten oder das Gesundheitsamt bzw. der behandelnde Hausarzt informiert die Testperson. Abgerechnet wird über die Krankenkassen. Privatpatienten bekommen eine Rechnung.

Videostatement von Ministerpräsident Günther

In einer Videobotschaft appelliert Ministerpräsident Günther an alle Schleswig-Holsteiner/-innen, umsichtig zu handeln und aufeinander acht zu geben.

Strengere Regeln bis Ende November 2020:

 

Maskenpflicht in der Innenstadt von Neumünster!

Es gilt eine Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Öffentlichkeit im Innenstadtbereich vom Hauptbahnhof über den Kuhberg, den Großflecken bis zum Rathaus sowie in Nebenstraßen und rund um die Holsten-Galerie und das Designer Outlet (DOC) sowie auf den Wochenmärkten.

 

  • Corona-Hotline 04321 942 3003
    (Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr
    und Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr)

  • Telefon-Hotline für medizinische Fragen 116 117

  • Das Land SH beantwortet Ihre Fragen: >> FAQs

SARS-CoV-2: Allgemeinverfügung, Landesverordnung und mehr Wissenswertes

In Neumünster gilt folgende Allgemeinverfügung

In Schleswig-Holstein gelten folgende Regelungen:

Wenn Sie von einer Reise aus dem Ausland zurückkehren

Wenn Sie aus dem Ausland nach Deutschland einreisen und sich innerhalb von 10 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind Sie grundsätzlich verpflichtet, sich für 10 Tage nach Einreise in Quarantäne zu begeben.

  • Digitale Einreisemeldung
    – Digital Registration on Entry
    – Enregistrement d’entrée numérique
    – Dijital giriş kaydı
    – Дигитaлнa пријaвa улaскa у земљу
    – Цифровая регистрация въезда
    – Notificación Digital de Entrada al País 

Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App ist ein wichtiger Helfer, um Infektionsketten nachzuverfolgen und zu unterbrechen. Alles, was Sie über die Corona-Warn-App wissen müssen, finden Sie hier:

Die Corona-Warn-App herunterladen – und gemeinsam das Coronavirus bekämpfen: Die App ist jetzt im App Store und im Google Play Store verfügbar.

Probleme mit der App?

Alle technischen Fragen werden über die Hotline der Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts beantwortet.
Diese ist unter der kostenfreien Rufnummer 0800 7540001 von Montag bis Samstag von 07:00 bis 22:00 Uhr erreichbar. Die Servicemitarbeiterinnen und -mitarbeiter werden dort umgehend weiterhelfen.

So vermeiden Sie eine Ansteckung:

  • regelmäßig Hände waschen
  • auf das Händeschütteln verzichten
  • sich nicht ins Gesicht fassen
  • husten und niesen in ein Einwegtaschentuch oder in die Armbeuge
  • Abstand zu allen Personen einhalten, insbesondere zu solchen mit Symptomen
  • ... und noch mehr Hygienetipps
  • und Verhaltenstipps

Tipps & Empfehlungen

 Klick mal rein:
Robert-Koch-Institut (RKI)> Informationen für Reisende
Stadtwerke Neumünster (SWN):
Nachbarschaftshilfe für Neumünster und Umgebung
> Helfen in Neumünster
Citymanagement hilft Firmen in NMS:
Plattform für Vernetzung
> Ich bleib dir treu – NMS
Wirtschaftsagentur Neumünster:
Regionaler Ansprechpartner der Landesbank
für die Soforthilfemaßnahmen
> Soforthilfemaßnahmen
Hilfsangebote für Frauen in Not> Hilfetelefone und Online-Beratungen
Lebensmittel für Wohnungslose
Spendentisch: Hier können tagsüber Tüten oder Kartons
(am besten beschriftet) abgeben werden.
> Adresse:
Gasstraße 12
Wohlfahrtsverbände in Neumünster> Ausgewählte Beratungsangebote
Coronavirus für Kinder erklärt> GEOlino
Informationen für ältere Menschen:
Schutz vor Betrug (Fake-News usw.)
> www.zusammengegencorona.de
Bundesgesundheitsministerium:
Tagesaktuelle Informationen
> www.bundesgesundheitsministerium.de
Wissen, was schützt> Infektionsschutz
Süddeutsche Zeitung: Artikel mit 3-D-Animation> Warum Abstandhalten so wichtig ist

Mehrsprachig: Tagesaktuelle Corona-Informationen

Soziale Medien

Die Stadt Neumünster bietet zum Thema Coronavirus Informationen auch auf den sozialen Kanälen Facebook unter „corona neumünster“ und instagram „corona.neumuenster“ an. 
Bereits seit Jahren ist die Stadt Neumünster neben der Homepage auch auf Twitter mit zwei Accounts aktiv: Stadt Neumünster und Berufsfeuerwehr NMS. Zudem hält Sie die Stadt Neumünster auch über die Bevölkerungswarn-App NINA auf dem Laufenden. Sie können diese kostenfrei in Ihrem Playstore herunterladen.

Weitere Informationen

  • Lesen Sie auch unsere Meldungen auf der Startseite.

Wichtige Blutspenden

Blutspenden ist weiterhin möglich – und an vielen Orten dringend nötig, denn in der Corona-Krise ist die Versorgungslage angespannt.

Fragen wie "Besteht die Gefahr der Ansteckung mit dem Coronavirus bei der Blut- und Plasmaspende?" werden auf https://www.blutspenden.de/startseite/ beantwortet.