Wirtschaftsstandort Neumünster

Neumünster ist ein bedeutendes Wirtschaftszentrum und d e r Verkehrsknotenpunkt im Herzen Schleswig-Holsteins.

Besonderes Augenmerk legt die Stadt Neumünster auf die Gestaltung des Strukturwandels von der Industrie- über die Dienstleistungs- zur Wissensgesellschaft. Das Ende 2002 fertig gestellte Logistik- und Innovationszentrum Neumünster, kurz LOG-IN (Memellandstraße 2), trägt vor diesem Hintergrund dazu bei, Existenzgründern aus den Branchen „Neue Technologien, neue Medien" sowie „Logistik" beim Start ihres Unternehmens gezielte Unterstützung zu bieten.

Hier ist auch die Wirtschaftsagentur Neumünster GmbH beheimatet. Sie ist Ihr Dienstleister für alle Fragen rund um den Wirtschaftsstandort Neumünster. Die im März 2002 gegründete Wirtschaftsagentur ist als privatwirtschaftlich organisierte Wirtschaftsförderungsgesellschaft zentrale Anlaufstelle für alle Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen mit Interesse am Standort Neumünster. Sie baut für die Stadt Neumünster eine Vielzahl von Dienstleistungen für die Wirtschaft auf.

Ansprechpartner/-in

Wirtschaftsagentur Neumünster GmbH
Iris Meyer - Geschäftsführerin
Memellandstraße 2 • 24537 Neumünster
Telefon 04321 6900 103
Telefax 04321 6900 111
E-Mail

Fachdienst Stadtplanung und -entwicklung
der Stadt Neumünster

Abteilung Grundstücksverkehr
Heinz Peters
Stadthaus
Brachenfelder Straße 1-3 • 24534 Neumünster
Telefon 04321 942 23 24
Telefax 04321 942 26 06
E-Mail

Iris Meyer formuliert einen Text.

Unter der Dachmarke"NORDGATE - Das Tor zur Metropolregion Hamburg" formieren sich die Städte Neumünster, Bad Bramstedt, Kaltenkirchen, Quickborn und Norderstedt sowie die Gemeinde Henstedt-Ulzburg als gemeinsame Wirtschaftsregion. Das Städtenetz NORDGATE bietet Unternehmen und Investoren den idealen Zugang zur Metropolregion Hamburg - mit seiner Lage entlang der Autobahn A7 sowie dem direkten Zugang zu Hamburg Airport und Hafen. Im NORDGATE finden Sie über eine Million Quadratmeter freie Gewerbeflächen in allen Lagen, Größen und Preisklassen.

Das Logistik- und Innovationszentrum Neumünster ist ein Technologie- und Gründerzentrum, in dem gezielt junge Unternehmen mit den Schwerpunkten Informationstechnologien, Neue Medien und Logistik-Dienstleistungen die richtigen Bedingungen erhalten, um die ersten Jahre ihres Unternehmenswachstums erfolgreich zu gestalten.

Das LOG-IN Gründerzentrum bietet mit insgesamt 2.408 Quadratmetern vermietbarer Fläche genügend Platz in 87 Einzelbüros, um Start-ups sowie jungen Unternehmen Wachstum in Neumünster zu ermöglichen.

Ansprechpartnerin
Susanne Begert
Facility Management
Memellandstraße 2 • 24537 Neumünster
Telefon 04321 6900 117
Telefax 04321 6900 111
E-Mail

Seit dem 1. Januar 2015 gelten folgende Hebesätze

Grundsteuer A390 v. H.
Grundsteuer B480 v. H.
Gewerbesteuer410 v. H.

Versorgung mit Wasser und Strom, Erdgas und Fernwärme liegt in den Händen der Stadtwerke Neumünster (SWN)

Bevölkerung
Amtliche Einwohnerzahl per 31. Dezember 2016: 81.988

Stadtteile
Böcklersiedlung-Bugenhagen
Brachenfeld-Ruthenberg
Einfeld
Faldera
Gadeland
Gartenstadt
Stadtmitte
Tungendorf
Wittorf

Industrie- und Handwerksbetriebe
An die 70 Industrie- und Handwerkbetriebe (mit meist 20 und mehr Beschäftigten) sind in Neumünster ansässig.

Hauptbranchen
Elektrotechnik, Büro- und Kommunikationselektronik, Maschinen- und Apparatebau, Stahl- und Leichtmetallbau, Feuerverzinkerei und Metallveredelung, Eisen- und Stahlguß, Chemiefaser-, Druck-, Kunststoff- und Teppichindustrie, Groß- und Versandhandel, Transportwesen und Logistik, Eisenbahnausbesserungswerk, Frachtpostzentrum.

  • Wirtschaftsjunioren in Neumünster: Die Mitglieder sind junge Führungskräfte und Unternehmer - unter 40 Jahren - aus allen Bereichen der Wirtschaft - ein Spiegelbild der regionalen Wirtschaftsstruktur. In ihrem Kreis sind beinahe alle Branchen und Berufe der gewerblichen Wirtschaft vertreten.
  • Holstenhallen: Standort für zahlreiche Messen
  • Baufachmesse "NordBau": Überregionale Baufachmesse, die jährlich in und an den Holstenhallen stattfindet.
  • Citymanagement Neumünster
  • Lebensmittelinstitut KIN: Das Lebensmittelinstitut KIN wurde auf Initiative der Lebensmittelbranche als Verein gegründet und bezweckt die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie der Bildung und Erziehung im Sinne der Ernährungswirtschaft.
  • Startbahn: Existenzgründung: Ein Projekt der egeb:Wirtschaftsfürderung, das ein umfassendes Beratungs-, Bildungs- und Qualifizierungsangebot anbietet.
  • Firmenguide für Neumünster: Der Branchenführer für Neumünster, ein Projekt der DAA, zeigt Ausbildungs- und Berufschancen auf.

Der Jahresabschluss und der Lagebericht zum 31.12.2017 der Wirtschaftsagentur Neumünster GmbH haben den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Kiel, mit Datum vom 26.04.2018 erhalten. 
Der Landesrechnungshof Schleswig-Holstein als Prüfungsbehörde hat keine ergänzenden Feststellungen zum vorgelegten Prüfungsbericht getroffen. Die Gesellschafterversammlung der Wirtschaftsagentur Neumünster GmbH hat am 19.06.2018 den Jahresabschluss zum 31. Dezember 2017 festgestellt.
Das Jahresergebnis für das Geschäftsjahr betrug 0,00 Euro. Ein Gewinnverwendungsbeschluss der Gesellschafterin entfiel daher.
Die gemäß Kommunalprüfungsgesetz offenlegungspflichtigen Unterlagen für den Jahresabschluss 31.12.2017 lagen in der Zeit vom 03.09.2018 bis 13.09.2018 in den Geschäftsräumen der Wirtschaftsagentur Neumünster GmbH öffentlich aus.