Kleingartenentwicklungskonzept

Das Kleingartenwesen in Neumünster hat eine lange Tradition. Bereits im Jahr 1907 wurde die erste Kleingartenanlage gegründet. Die Kleingartenanlagen sind aufgrund ihrer städtebaulichen Eigenschaften, ökologischen Funktionen und sozialen Integration von hoher Bedeutung für die gesamte Stadt. Trotzdem stehen heute über ein Viertel aller Kleingartenparzellen leer. Das Kleingartenentwicklungskonzept macht Vorschläge zu Weiterentwicklung der Kleingartenanlagen. Im ersten Teil findet sich eine umfangreiche Analyse der Kleingartenanlagen in Neumünster. Zentral sind hier die Steckbriefe der einzelnen Anlagen, die die Probleme und Potentiale jeder Anlage zusammenfassen. Im zweiten Teil ist die geplante Entwicklung der Kleingartenanlagen in Neumünster zu finden. In diesem Konzeptteil werden für (fast) alle Kleingartenanlagen Entwicklungsvorschläge in individuellen Konzepten dargestellt.

Ansprechpartner 
Fachdienst Stadtplanung und -entwicklung
Stadthaus
Brachenfelder Straße 1 - 3 • 24534 Neumünster

Herr Müller
Zimmer E.7
Telefon 04321 942 2637
E-Mail