Beteiligung der Öffentlichkeit

2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 122 "Schwarzer Weg"

  • Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)
  • Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB

Stadtteile: Brachenfeld-Ruthenberg und Stadtmitte

Die Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses für  die 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 122 „Schwarzer Weg“ im Stadtteil Böcklersiedlung-Bugenhagen und der Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligungen hierzu wurde am 11. Oktober 2021 im Holsteinischen Courier veröffentlicht.

Der Planungs- und Umweltausschuss hat in seiner Sitzung am 28.10.2020 beschlossen, für das unbebaute Teilgrundstück 283 (Flur 40, Gemarkung 4713) zwischen dem Schwarzen Weg im Westen, dem Gewerbegebiet am Schwarzen Weg im Norden, der Bebauung der Bau-Berufsgenossenschaft Hamburg im Osten und der Kleingartenanlage „Glückauf“ im Süden im Stadtteil Böcklersiedlung-Bugenhagen die 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 122 „Schwarzer Weg“ durchzuführen. Der Bebauungsplan soll der Bereitstellung von Gewerbe- und Mischbaugrundstücken dienen.

Entgegen der Beschlussfassung wird der Bebauungsplan nicht im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB, sondern im Normalverfahren mit Durchführung einer Umweltprüfung aufgestellt.

Zu dem Bauleitplanverfahren findet im Rahmen der nächsten gemeinsamenSitzung der Stadtteilbeiräte Böcklersiedlung-Bugenhagen und Falderaeine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB statt. Die Stadtteilvorsitzenden laden in Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Stadtplanung und Stadtentwicklung alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu der folgenden Anhörung ein:

Termin:Dienstag, 19. Oktober 2021, 19:00 Uhr
Ort:Begegnungszentrum Faldera
Wernershagener Weg 41, 24537 Neumünster

In der Veranstaltung werden zunächst die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Bauleitplanung erläutert; anschließend besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung.

Auf die am jeweiligen Sitzungstag geltenden Hygieneregeln wird hingewiesen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Fachdienst Stadtplanung und Stadtentwicklung, Frau Krüger, Telefon 04321 942 2667.

Hinweis

Die Inhalte unter "Beteiligung der Öffentlichkeit" werden nach Ablauf ihrer Auslegungs- bzw. Beteiligungsfrist gelöscht.