Zensus 2022 in Neumünster

Wichtiger Hinweis

Vorerst werden keine weiteren Interviewer/-innen gesucht. Interessentinnen und Interessenten werden auf die Warteliste gesetzt und nur kontaktiert, sofern Plätze frei werden.

Wie viele Einwohnerinnen und Einwohner hat Deutschland? Wie leben und arbeiten die Menschen? Gibt es in Deutschland genügend Wohnungen? Brauchen wir mehr Schulen, Studienplätze oder Altenheime? Antworten auf diese Fragen gibt der Zensus 2022.

Mit dem Zensus 2022 nimmt Deutschland an einer EU-weiten Zensusrunde teil, die seit 2011 alle zehn Jahre stattfinden soll. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Zensus von 2021 in das Jahr 2022 verschoben.

Der Zensus ist in Deutschland eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird.

Die Ergebnisse des Zensus liefern folgende Informationen: aktuelle Bevölkerungszahlen, Daten zur Demografie sowie Daten zur Wohn- und Wohnungssituation. Die Daten werden nur anonymisiert ausgewertet. Beim Zensus geht es nicht darum, etwas über die individuellen Lebensverhältnisse oder Einstellungen der Einwohnerinnen und Einwohner zu erfahren. Ziel und Zweck ist es ausschließlich, eine verlässliche Datenbasis für weitere Planungen der Politik und Wirtschaft zu erhalten.

Für den Zensus arbeiten die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder zusammen. Sie bereiten die Befragung vor, koordinieren eine einheitliche und termingerechte Durchführung und sichern die Einhaltung der Qualitätsstandards. Das Statistische Bundesamt ist dabei für die Entwicklung der benötigten technischen Anwendungen verantwortlich. Die Statistischen Ämter der Länder übernehmen die Durchführung der Befragungen in ihrem jeweiligen Bundesland. Sie erheben eigenständig die Daten für die Gebäude- und Wohnungszählung und organisieren die Einrichtung von Erhebungsstellen in den Kommunen.

Die Erhebungsstellen kümmern sich eigenverantwortlich um die Anwerbung, Betreuung, Schulung und Koordination der Erhebungsbeauftragten. Sie bilden Erhebungsbezirke und teilen die Erhebungsbeauftragten dort ein. Die Qualität der Erhebungen und der Datenschutz werden von den Erhebungsstellen fortlaufend sichergestellt. Zudem liegt die Kontrolle der Erhebungsunterlagen genauso in ihrem Verantwortungsbereich wie die Kontaktaufnahme mit säumigen auskunftspflichtigen Bürgerinnen und Bürgern, sodass am Ende die Erhebungsunterlagen vollständig an das Landesamt übermittelt werden können.

Die ehrenamtlichen Erhebungsbeauftragten führen die Befragungen vor Ort durch. Seit dem Zensusstichtag suchen sie die in der Stichprobe ausgewählten Adressen auf und befragen alle dort wohnhaften Bürgerinnen und Bürger persönlich mithilfe von Tablets. Vor ihrem Einsatz wurden sie gesetzlich auf die Wahrung des Statistikgeheimnisses und zur Geheimhaltung der Erkenntnisse, die sie während und nach ihrer Tätigkeit gewonnen haben, schriftlich verpflichtet. Ein spezieller Ausweis bestätigt die Rechtmäßigkeit ihrer Arbeit.

Falls Sie weitere Fragen zum Zensus haben, können Sie gerne die Zensus-Webseite der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder besuchen oder die Erhebungsstelle Neumünster kontaktieren.

Weitere Informationen zum Zensus 2022 finden Sie hier:

Für Rückfragen steht Ihnen das Personal der Erhebungsstelle gerne zur Verfügung.

Stadt Neumünster
Erhebungsstelle Zensus 2022
Großflecken 12
24534 Neumünster
Telefon 04321 942 2010
Telefax  04321 942 2153
E-Mail zensus@ehst-stadt-neumuenster.landsh.de

Eine Vorsprache ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Den Termin können Sie unter der angegebenen Telefonnummer vereinbaren.

Ein barrierefreies Büro steht Ihnen im Neuen Rathaus (Großflecken 59) zur Verfügung.

Insgesamt sieben Videos veranschaulichen, was sich hinter dem Zensus verbirgt und wie der Zensus funktioniert.

Alle Videos stehen in einer deutschen und englischen Audioversion sowie mit arabischen (عربي), türkischen (türkçe), polnischen (polski) und russischen (pусский) Untertiteln zur Verfügung.

In der Mediathek sind zurzeit folgende Themen aufrufbar:

  1. Was ist der Zensus?
  2. "Wie funktioniert der Zensus?" 
  3. Haushaltebefragung – was ist das?
  4. Gebäude- und Wohnungszählung (GWZ)
  5. Datenschutz
  6. Gesundheit
  7. Wohnen

Datenschutzhinweise nach Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für die Erhebung, Speicherung und Weitergabe von personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit der Auswahl der Erhebungsbeauftragten für den Zensus 2022 durch die Erhebungsstelle Zensus 2022 der Stadt Neumünster: