Straßenreinigungssatzung

Satzung über die Straßenreinigung in der Stadt Neumünster vom 23.12.2019

Aufgrund der §§ 4 Abs. 1 Satz 1 und 17 Abs. 1, Abs. 2 Satz 1 bis 3 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 28.02.2003 (GVOBl. Schl.-H. S. 57), zuletzt geändert durch Gesetz vom 04.01.2018 (GVOBl. Schl.-H. S 6), des § 45 Abs. 3 und 4 des Straßen- und Wegegesetzes des Landes Schleswig-Holstein (StrWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 25.11.2003 (GVOBl. Schl.-H. S. 631, ber. 2004 S. 140), zuletzt geändert durch Landesverordnung vom 16.01.2019 (GVOBl. Schl.-H. S. 30) sowie der §§ 1 Abs. 1, 2 Abs. 1, 4, 6 Abs. 1 bis 5 und Abs. 7 des Kommunalabgabengesetzes des Landes Schleswig-Holstein vom 10.01.2005 (GVOBl. Schl.-H. S 27), zuletzt geändert durch Gesetz vom 18.03.2018 (GVOBl. Schl.-H. S 69), wird nach Beschlussfassung durch die Ratsversammlung der Stadt Neumünster vom 17.12.2019 folgende Satzung über die Straßenreinigung in der Stadt Neumünster (Straßenreinigungssatzung) erlassen:

§ 1 Reinigungspflicht

  1. Alle öffentlichen Straßen innerhalb der geschlossenen Ortslage der Stadt Neumünster sind zu reinigen.
  2. Zur Reinigung gehört es, nach den örtlichen Erfordernissen der öffentlichen Sicherheit die Straßen zu säubern (§ 3), Schnee zu räumen und bei Glatteis zu streuen (§ 5).
  3. Reinigungspflichtig ist die Stadt Neumünster, soweit die Reinigungspflicht nicht gemäß § 6 übertragen ist.

(...)