Öffentlichkeitsbeteiligung: EU-Liste invasiver gebietsfremder Tier- und Pflanzenarten

Amtliche Bekanntmachung

In der „Unionsliste“ invasiver Arten benennt die EU Tier- und Pflanzenarten, die mit ihrer Ausbreitung heimische Lebensräume, Arten oder Ökosysteme beeinträchtigen und daher der biologischen Vielfalt schaden können. Sie wurde am 02.08.2017 um weitere zwölf invasive gebietsfremde Arten auf insgesamt 49 Arten erweitert.

Gemäß Art. 26 der Verordnung (EU) Nr. 1143/2014 erhält die Öffentlichkeit frühzeitig die Möglichkeit, sich an der Vorbereitung, Änderung oder Überarbeitung von Managementmaßnahmen zu beteiligen.

Vom 17. September bis 17. Oktober 2018 können Bürgerinnen und Bürger im Neuen Rathaus der Stadt Neumünster (Erdgeschoss, Raum E 28) zu den üblichen Öffnungszeiten ein Vorblatt, ein Einordnungsschema für invasive Arten, die Managementmaßnahmenblätter und einen länderspezifischen Verbreitungsanhang einsehen.

Wer eine Stellungnahme abgeben möchte, kann dies bis einschließlich 19. November 2018 erledigen:

  •  im Rathaus
  • online über das Anhörungsportal oder
  • postalisch an Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Stichwort: „Anhörung Managementmaßnahmen invasive Arten“, z.Hd. Frau H. Ruhmann, Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek.

Neumünster, 10.09.2018

Stadt Neumünster
Fachdienst Umwelt und Bauaufsicht