Erneute Auslegung: Bebauungsplan Nr. 267A "Ortskern Gadeland"

Amtliche Bekanntmachung

Erneute öffentliche Auslegung gemäß § 4a Abs. 3 BauGB

Stadtteil: Gadeland

Der Planungs- und Umweltausschuss hat in seiner Sitzung am 17. März 2021 den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 267A „Ortskern Gadeland“ für das Gebiet zwischen Segeberger Straße, Kummerfelder Straße und Grote Twiet im Stadtteil Gadeland gebilligt und dessen öffentliche Auslegung beschlossen. Wesentliches Planungsziel des Bebauungsplanes ist es, eine ortsangemessene Fortentwicklung des Ortskerns zu ermöglichen, einschließlich des in Planung befindliche Ärzte- und Geschäftshaus sowie die Möglichkeit weitere Wohngebäude zu errichten. Mit dem Bebauungsplan soll dafür die planungsrechtliche Grundlage geschaffen werden.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung aufgestellt.

Der Bebauungsplanentwurf und die dazugehörige Begründung haben während der Zeit vom 08.04.2021 bis zum 10.05.2021 öffentlich ausgelegen. Den in ihren Aufgabenbereichen berührten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange wurde mit Schreiben vom 07.04.2021 Gelegenheit zur Stellungnahme zum Planentwurf gegeben.

Aufgrund der während der o. g. Beteiligungen eingegangenen Stellungnahmen ist der Entwurf des Bebauungsplanes nach der Auslegung geändert worden.

Neben redaktionellen Änderungen und Klarstellungen des ursprünglichen Planinhalts beziehen sich die Änderungen des Bebauungsplanentwurfs ausschließlich auf die in dem anliegenden überarbeiteten Planentwurf, bestehend aus Planzeichnung (Teil A), textlichen Festsetzungen im Textteil (Teil B) und der dazugehörigen Begründung, farblich gekennzeichneten Teile. Die Änderungen beziehen sich auf einzelne Baufelder, in denen die Baugrenze verschoben und das Maß der baulichen Nutzung erhöht wurde.

Aufgrund der Änderungen des Bebauungsplanentwurfs wird auf der Grundlage des § 4a Abs. 3 BauGB eine erneute öffentliche Auslegung der Planunterlagen durchgeführt. Es wird gemäß § 4 a Abs. 3 Satz 2 BauGB bestimmt, dass Stellungnahmen nur zu den geänderten oder ergänzten Teilen abgegeben werden können.

Die Bekanntmachnung über die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes wurde am 30. Juli 2021 im Holsteinischen Courier veröffentlicht.

Die Entwurfsunterlagen liegen öffentlich aus und können nach vorheriger Anmeldung eingesehen werden.

Zeit10. August bis 17. September 2021
montags bis freitags von 08:30 bis 17:00 Uhr
freitags von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
OrtFachdienst Stadtplanung und Stadtentwicklung
Brachenfelder Straße 1 bis 3 (Erdgeschoss)

Die Entwurfsunterlagen sind während dieses Zeitraums unter Beteiligung der Öffentlichkeit aufrufbar.