Kanalnetz - Entwässerung

Technisches Betriebszentrum
Niebüller Straße 90 • 24537 Neumünster
Telefon 04321 942 2900
Telefax 04321 942 2921
E-Mail

Kanalisation

Das Abwasser der Stadt Neumünster wird überwiegend im Trennsystem (separate Kanäle für Schmutz- und Regenwasser) erfasst. In Neumünster gibt es ca. 250 km Schmutzwasserkanäle und in der Innenstadt noch ca. 40 km Mischwasserkanäle. Über das Stadtgebiet sind ca. 70 Pumpstationen verteilt, um das Abwasser anzuheben. Das Schmutzwasser gelangt zur Kläranlage und wird dort gereinigt. Das Regenwasser wird in die Gewässer abgeleitet.
Da die meisten Straßen an die Regenwasserkanalisation angeschlossen sind, dürfen Sie Putz- und Waschwasser nicht einfach in den nächsten Straßengully kippen oder Ihr Auto auf der Straße mit Reinigungsmittel waschen. Die Wasch- und Reinigungsmittel und Schmutzbestandteile gelangen ohne weitere Reinigung direkt in ein Gewässer und schaden Pflanzen und Tieren.

Gewerbliches Abwasser

Falls in Betriebsstätten gewerbliches Abwasser anfällt, das Schwermetalle, Säuren, Laugen, Mineralöle, Lösungsmittel oder andere gefährliche Stoffe enthält, sind besondere Maßnahmen zur Abwasservorbehandlung erforderlich. Erst wenn die Schadstoffe auf die vorgeschriebenen Grenzwerte gereinigt wurden, darf dieses Abwasser ins Kanalnetz eingeleitet werden. Für die Einleitung ist oft eine wasserrechtliche Genehmigung erforderlich.

Grundstücksentwässerung

Grundstücksentwässerungsanlagen sind Einrichtungen und Anlagen, die der Sammlung, Speicherung, Vorbehandlung, Prüfung und Ableitung des Abwassers in Gebäuden und auf Grundstücken bis zum Grundstücksanschluss dienen. Dazu gehören insbesondere Leitungen, die im Erdreich oder im Fundamentbereich verlegt sind und das Abwasser über den Grundstücksanschluss dem öffentlichen Sammler in der Straße zuführen.
Werden Grundstücksentwässerungsanlagen geändert, erneuert oder errichtet, muss ein entsprechender Entwässerungsantrag gestellt werden.

Weitere Auskünfte zu diesem Thema:
Fachdienst Tiefbau und Grünflächen
Herr Hofmann, Telefon 04321 942 2225
Herr Rennekamp, Telefon 04321 942 2603