Integriertes Klimaschutzkonzept

Das Integrierte Klimaschutzkonzept (IKSK) der Stadt Neumünster wurde 2015 durch die B.A.U.M. Consult GmbH erarbeitet. Die Erstellung wurde durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt gefördert. Das IKSK beinhaltet eine Bestandsanalyse der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr sowie deren jeweiligen Beitrag zu den CO2-Emissionen in Neumünster. Unter Beteiligung der Öffentlichkeit wurde eine Reihe von Klimaschutzmaßnahmen erarbeitet, welche die Stadt zur Erreichung der im IKSK beschriebenen Potenziale umsetzen soll. Einige dieser Maßnahmen wurden in der Sitzung der Ratsversammlung am 15. September 2015 in den Ideenspeicher zurückgestellt. In ihrer Sitzung am 18. Juni 2019 hat die Ratsversammlung jedoch die Wiederaufnahme einiger Maßnahmen sowie zusätzlich neue Maßnahmen beschlossen. Die einzelnen Maßnahmen finden Sie als separate PDF-Dokumente in den Links am Ende der Seite.