Earth Hour – Für einen lebendigen Planeten

Licht aus, Klimaschutz an!

Neumünster macht bei der Earth Hour am 26. März 2022 mit.

Der Krieg in der Ukraine sorgt neben vielem Leid auch auf sehr traurige Weise dafür, dass das Thema Energieversorgung und damit einhergehend Lösungswege in eine klimagerechte Zukunft in der breiten Öffentlichkeit aktuell höchste Aufmerksamkeit erhalten. Im Klimaschutz engagierte Menschen machen weltweit schon seit 2007 im Rahmen der symbolträchtigen Earth Hour darauf aufmerksam, dass wir schnellstens von fossilen Energieträgern loskommen und unseren Energieverbrauch drastisch reduzieren müssen.

In diesem Jahr werden während der Earth Hour am Sonnabend, 26. März, um 20:30 Uhr für eine Stunde die Lichter ausgeschalten, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Zusammen mit Menschen in weltweit mehr als 180 anderen Ländern beteiligen sich in Neumünster verschiedene Institutionen, Unternehmen und Einzelpersonen. Neben der Stadtverwaltung, die am Kleinflecken das Licht ausknipst, machen sich erneut die Stadtwerke für die Aktion stark und löschen beim Wasserturm, dem Wahrzeichen der Stadt, ihrem Kundenzentrum am Kuhberg und am Wertstoffzentrum die Lichter.

„Mit der Aktion wollen wir darauf aufmerksam machen, dass wir künftig nicht von einer Krise in die nächste stolpern dürfen, sondern endlich vorausschauenden Klimaschutz betreiben müssen. Die gesicherten Erkenntnisse aus den Fachbereichen Klimaschutz und Klimaanpassung müssen in all unsere Entscheidungen einfließen“, fordert die Abteilung Klima und Umweltqualität der Stadt Neumünster, die hierfür Vorschläge entwickelt und für den Bereich der Stadtverwaltung die Umsetzung vorantreibt.

Weitere Informationen sind auf www.wwf.de/earthhour zu finden.

Projektpartner sind:

Ihr Ansprechpartner

Thomas Rothmund
Klimaschutzmanager
Stadthaus
Brachenfelder Straße 1 - 3
24534 Neumünster
Telefon 04321  942 2135
E-Mail