Bauarbeiten auf dem Großflecken

Bis Mitte März verlegen die Stadtwerke Neumünster (SWN) in Höhe Großflecken 36 bis 40 am Durchgang zum Waschpohl Leitungen für Fernwärme, Telekommunikation und Strom. Dies sind Vorarbeiten für eine Baumaßnahme der Abteilung Tiefbau der Stadt Neumünster, die Mitte Februar 2020 die Pflasterung im Rahmen der Platzgestaltung vor der Lütjenstraße in Angriff nimmt.

Eingangsbereich der Lütjenstraße wird umgestaltet: Am Mittwoch, 26. Februar 2020, beginnen auf dem Großflecken die Arbeiten zur Umgestaltung des Eingangsbereichs der Lütjenstraße. Wenn die vorbereitenden Arbeiten durch die Stadtwerke Neumünster  abgeschlossen sind, kann mit der Platzgestaltung begonnen werden.

Ausgetauscht wird das schlecht begehbare Granit-Kleinsteinpflaster zwischen Großflecken 26 (arko), Großflecken 28 - 32 (Tchibo, Buchhandlung „Krauskopf“, Blume 2000) und dem „Klatschpalais“ gegen gelben Pflasterklinker. Zudem wird das Sitzrondell unter der Platane erneuert und ein Traufstreifen aus Granit-Kleinsteinpflaster entlang der Gebäudekanten hergestellt.

Die Geschäfte, Ärzte und Gastronomie im Umfeld des Platzes sind weiterhin erreichbar. Die Kosten für die Bauleistungen betragen rund 300.000 Euro.