Theaterstürmer 2019/20

Veranstaltungen und Workshops für Schulklassen

Das Theaterstürmer-Programm hält im Schuljahr 2019/20 viele Veranstaltungen für Schulklassen aus Neumünster bereit. Passend dazu können Schulklassen zur Vor- oder Nachbereitung ihres Theaterbesuchs kostenlose Workshops dazu buchen, die von professionellen Kulturpädagogen geleitet werden. Die Workshops finden auf der Theaterbühne statt und ermöglichen gleichzeitig auch einen Blick hinter die Kulissen des Theaters.

Die Anmeldung für alle Workshops läuft, die Anzahl der Workshops ist begrenzt. Das Angebot gilt nur für Schulklassen aus Neumünster und gilt nur in Verbindung mit dem Kauf der dazugehörigen Eintrittskarten für das jeweilige Theaterstück.

Weitere Informationen, Kartenbestellung und Workshop-Buchung im Kulturbüro, Kleinflecken 26, Telefon 04321 942 3316, E-Mail

Das Veranstaltungs- und Workshop-Programm 2019/20:

Die Nibelungen
Modernes Heldenepos von Rüdiger Pape und Ensemble

Empfohlen für Klasse 5 bis 6

Das jahrhundertealte Heldenepos der Nibelungen hat bis heute nicht an Anziehungskraft verloren. Die Geschichte um Siegfried von Xanten dreht sich um die zeitlosen Themen Freundschaft, Liebe, Heldentum und Verrat. Rüdiger Pape ist es gelungen, das Werk in seiner mittelalterlichen Wildheit auf die Bühne zu bringen und trotzdem die Brücke zur Moderne zu schlagen. Seine Inszenierung wurde für den deutschen Theaterpreis „Faust“ in der Kategorie Beste Regie im Kinder- und Jugendtheater nominiert. Große Weltliteratur für junges Publikum spannend erzählt!

Termin: Donnerstag, 12. März 2020, 9:00 Uhr
Eintritt: 6 / 5 Euro für Schüler/-innen

 

Theaterworkshop: Helden damals und heute

Was machte im Mittelalter einen Helden aus und wie hat sich das Bild des Helden bis heute gewandelt? Mit diesen und anderen Fragen setzen sich die Schülerinnen und Schüler in diesem Workshop in Anlehnung an die Aufführung der „Nibelungen“ auseinander. In theaterpädagogischen Übungen wie Rollenspielen werden sie selbst zu Siegfried, Krimhild und Co.

Mögliche Workshop-Termine:
Dienstag, 17. März 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Montag, 23. März 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Ort: Theater in der Stadthalle
Leitung: Kati Luzie Stüdemann (Schauspielerin und Sängerin)

Zu dem vierstündigen Workshop können sich Schulklassen anmelden, die Karten für die Aufführung „Die Nibelungen“ erwerben. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.  

Anmeldung bis spätestens 12. Februar 2020 per Telefon 04321 942 3316 oder E-Mail.

Löcher – Das Geheimnis von Green Lake 
Schauspiel nach dem Roman von Louis Sachar

Empfohlen für Klasse 7 bis 8

Louis Sachars Roman „Löcher – Das Geheimnis von Green Lake“ erzählt die abenteuerliche Geschichte des 14-jährigen Außenseiters und Pechvogels Stanley Yelnats, der in einem Straflager in der texanischen Wüste einem uralten Familiengeheimnis auf die Spuren kommt. Die Coming-of-Age-Geschichte greift mit viel Witz und skurrilem Humor Themen von Freundschaft über Familie bis hin zu Mobbing auf. Das Werk wurde von der Presse mit Lob überhäuft und entwickelte sich zum internationalen Bestseller und zur viel gelesenen Schullektüre.

Termin: Dienstag, 2. Juni 2020, 10:00 Uhr
Eintritt: 6 / 5 Euro für Schüler/-innen

 

Theaterworkshop: Freundschaft und Selbstbestimmung

Stanley Yelnats ist ein Außenseiter und gerät durch einen unglücklichen Zufall auch noch in ein Straflager. Doch er lässt sich trotz allem nicht unterkriegen. Er nimmt sein Schicksal selbst in die Hand und schafft es mit Unterstützung der neu gewonnenen Freunde aus dem Straflager seine Pechsträhne zu beenden.
In diesem Workshop setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit den Themen Freundschaft und Selbstbestimmung auseinander. Sie versetzen sich in unterschiedliche Rollen und probieren sich im Schauspiel aus.

Mögliche Workshop-Termine:
Mittwoch, 3. Juni 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch, 10. Juni 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Ort: Theater in der Stadthalle
Leitung: Nadeshda Gerdt (Theaterpädagogin)

Zu dem vierstündigen Workshop können sich Schulklassen anmelden, die Karten für die Aufführung „Löcher – Das Geheimnis von Green Lake“ erwerben. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.  

Anmeldung bis spätestens 3. Mai 2020 per Telefon 04321 942 3316 oder E-Mail.

U-20 Poetry Slams – Lyrik & Textase
Empfohlen ab Klasse 9

Das Publikum mit einem selbst geschriebenen Text begeistern, der zum Nachdenken anregt, unter die Haut geht oder einfach urkomisch ist – darum geht es beim Poetry Slam. Bei „Lyrik & Textase“, dem U20-Poetry Slam im Theater in der Stadthalle, tun junge Dichter genau dies: Mit Texten über Liebeskummer, aktuelle politische Themen oder alltägliche Absurditäten treten sie gegeneinander an, um am Ende des Abends den größten Applaus und damit den Sieg davon zu tragen. Jeder Poetry-Slammer hat höchstens sechs Minuten Zeit, um die Gunst des Publikums mit seinem Text und seiner Performance zu gewinnen.

Termine:
Dienstag, 5. November 2019
Dienstag, 21. Januar 2020
Dienstag, 17. März 2020
Dienstag, 5. Mai 2020
Beginn jeweils um 19:00 Uhr
Eintritt: 4 Euro
 

Workshop: Texten und Performen beim Poetry Slam

In Verbindung mit den Poetry Slams haben Schulklassen die Möglichkeit, sich für einen Poetry Slam-Workshop anzumelden. Dort lernen sie, wie man Texte verfasst und sie bei einem Slam präsentiert. Wer möchte, kann beim U20-Poetry Slam „Lyrik & Textase“ im Theater sein Werk vortragen. Geleitet wird der Workshop von einem der drei erfahrenen Poetry Slammer Björn Högsdal, Stefan Schwark und Michel Kühn.

Workshop-Termine nach Absprache.
Ort:
In der teilnehmenden Schule
Leitung: Björn Högsdal, Stefan Schwark oder Michel Kühn (Poetry Slammer)

Zu dem vierstündigen Workshop können sich Schulklassen anmelden, die Karten für einen U-20 Poetry Slam im Theater erwerben. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.  

Anmeldung per Telefon 04321 942 3316 oder E-Mail.

Der zerbrochne Krug
Schauspiel von Heinrich von Kleist

Empfohlen ab Klasse 9

Marthe Rull klagt Ruprecht, den Verlobten ihrer Tochter, an, ihren Krug zerbrochen und die Ehre ihrer Tochter beschädigt zu haben. Dorfrichter Adam würde die Verhandlung nach einer wilden Nacht am liebsten vertagen, doch der ihm vorgesetzte Gerichtsrat Walter ist zur Prüfung der Rechtsprechung schon auf dem Weg nach Huisum. So muss der Dorfrichter den Fall verhandeln. Schon bald ahnen alle, dass Adam mehr über den zerbrochenen Krug weiß, als er zugeben mag.

Termin: Donnerstag, 19. September 2019, 20:00 Uhr
Eintritt: 5 Euro für Neumünsteraner Schüler/-innen

 

Theaterworkshop: Wahrheit und Lüge

In Kleists Geschichte um den zerbrochenen Krug nimmt die Erkenntnisfähigkeit des Menschen über Wahrheit und Lüge einen zentralen Stellenwert ein. Die Figuren meinen die Wahrheit zu erkennen, lassen sich jedoch durch vermeintliche Indizien und ihre Vorurteile in die Irre führen. In diesem Workshop setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Thematik von Wahrheit und Lüge auseinander und schlüpfen im szenischen Spiel in die verschiedenen Charaktere aus dem Stück „Der zerbrochne Krug“. 

Mögliche Workshop-Termine:
Dienstag, 24. September 2019, 9:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch, 25. September 2019, 9:00 bis 13:00 Uhr
Ort: Theater in der Stadthalle
Leitung: Neele von Müller (Regisseurin)

Zu dem vierstündigen Workshop können sich Schulklassen anmelden, die Karten für die Aufführung „Der zerbrochne Krug“ erwerben. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.  

Anmeldung bis spätestens 25. August 2019 per Telefon 04321 942 3316 oder E-Mail.

Jugend ohne Gott
Schauspiel nach Ödön von Horváth

Empfohlen ab Klasse 9

Ein Lehrer für Geschichte und Geographie muss unter Verleugnung aller humanistischen Ideale seine Gymnasiasten in einem vormilitärischen Ausbildungslager „moralisch zum Krieg“ erziehen. Seine Schüler haben sich scheinbar problemlos mit dem neuen System arrangiert, sie werden ihm fremd. Als einer der Jungen ermordet wird, muss der Lehrer eine Entscheidung treffen. Wird er den Weg der Anpassung und des Schweigens weitergehen oder aber die Wahrheit sagen und damit sein Leben gefährden?
Horváths Fragestellung nach Moral und Verantwortung ist auch in der heutigen Zeit hochaktuell.

Termin: Donnerstag, 30. Januar 2020, 20:00 Uhr
Eintritt: 5 Euro für Neumünsteraner Schüler/-innen

 

Theaterworkshop: Moral und Verantwortung

In diesem Workshop diskutieren die Schülerinnen und Schüler in Anlehnung an die Aufführung „Jugend ohne Gott“ darüber, welche Bedeutung Moral und verantwortungsvolles Handeln jedes Einzelnen in der heutigen Zeit haben. Im szenischen Spiel setzen sie sich praktisch damit auseinander.

Mögliche Workshop-Termine:
Montag, 3. Februar 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Dienstag, 4. Februar 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Ort: Theater in der Stadthalle
Leitung: Kati Luzie Stüdemann (Schauspielerin und Sängerin)

Zu dem vierstündigen Workshop können sich Schulklassen anmelden, die Karten für die Aufführung „Jugend ohne Gott" erwerben. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.  

Anmeldung bis spätestens 3. Januar 2020 per Telefon 04321 942 3316 oder E-Mail.

Othello
Schauspiel von William Shakespeare in englischer Sprache

Empfohlen ab Klasse 9

Der Feldherr Othello hat sich heimlich mit der schönen Desdemona,  der  Tochter  eines  venezianischen  Senators,  vermählt. Jago,  den  Fähnrich  des Feldherrn,  der  nicht  befördert  wurde,  plagt  der  Neid.  Er  spinnt  eine  teuflische  Intrige  gegen Othello und  die große Eifersuchtstragödie  nimmt  ihren  Lauf. 
Die  American  Drama  Group  aus  München  ist  wieder  mit  einer  englischsprachigen  Inszenierung  bei  uns  zu Gast, die schon in 30 Ländern und auf vier Kontinenten gezeigt wurde. In der Regie von Paul Stebbings kommt Shakespeares faszinierender Thriller um Macht, Liebe und Verrat mit viel Musik, Action und psychologischem Gespür auf die Bühne.

Termin: Montag, 9. März 2020, 20:00 Uhr
Eintritt: 6 / 5 Euro für Schüler/-innen

 

Theaterworkshop: Klassiker auf der Theaterbühne

Shakespeares „Othello“ wurde unzählige Male auf Theaterbühnen inszeniert. In diesem Workshop setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Inszenierungsformen auseinander und versetzen sich in die Rolle des Regisseurs. Wie würden sie selbst „Othello“ inszenieren? Mittels kleiner Rollenspiele und Improvisationen werden außerdem zentrale Themen wie Liebe, Macht und Ausgrenzung spielerisch erarbeitet.

Mögliche Workshop-Termine:
Freitag, 13. März 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Montag, 16. März 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Ort: Theater in der Stadthalle
Leitung: Neele von Müller (Regisseurin)

Zu dem vierstündigen Workshop können sich Schulklassen anmelden, die Karten für die Aufführung „Othello" erwerben. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.  

Anmeldung bis spätestens 13. Februar 2020 per Telefon 04321 942 3316 oder E-Mail.

Die Jungfrau von Orleans
Schauspiel nach Friedrich Schiller

Empfohlen ab Klasse 9

Ein einfaches Bauernmädchen führt im Hundertjährigen Krieg das französische Heer gegen die Engländer an. Es  sieht  nicht  gut  aus  für  Frankreich,  aber  ihr  gelingt  es,  die  Stadt  Orleans  zu  befreien.  In  einem  Siegeszug erreicht  ihr  Heer  Reims  und  der  König  wird  dort  gekrönt.  Doch  das  Blatt  wendet  sich,  die  Vertreibung  der Engländer stockt, Schlachten gehen verloren. Dabei behauptete Johanna doch, im Auftrag Gottes zu handeln. Der  Ketzerei  angeklagt  wird  sie  auf  dem  Scheiterhaufen  verbrannt. 
In dem modern inszenierten Stück des Stadttheaters Wilhelmshaven geht das Ensemble den Fragen nach: Woran glauben wir? Und wer sind heute die, auf die wir unsere Hoffnungen  projizieren  und  die schließlich im medialen Scheinwerferlicht  verbrannt  werden? 

Termin: Donnerstag, 12. März 2020, 20:00 Uhr
Eintritt: 5 Euro für Neumünsteraner Schüler/-innen

 

Theaterworkshop: Helden im Scheinwerferlicht

Das Heldentum hat sich seit Johanna von Orleans gewandelt. Welche sind die Helden der heutigen Zeit? Und welchen Gefahren sind sie, besonders im Hinblick auf die Medien, ausgesetzt?  In Anlehnung an die Aufführung „Johanna von Orleans“ beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler in diesem Workshop im Rahmen von Diskussionen und Rollenspielen mit diesen Themen.

Mögliche Workshop-Termine:
Montag, 27. April 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Donnerstag, 30. April 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Ort: Theater in der Stadthalle
Leitung: Nadeshda Gerdt (Theaterpädagogin)

Zu dem vierstündigen Workshop können sich Schulklassen anmelden, die Karten für die Aufführung „Die Jungfrau von Orleans" erwerben. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.  

Anmeldung bis spätestens 27. März 2020 per Telefon 04321 942 3316 oder E-Mail.

Am Ende des Tages
Maskentheater des Schads-Ensembles

Empfohlen ab Klasse 9

Elena Schmidt-Arras, Christina Dobirr und Linda Stach sind das Schads-Ensemble. Die drei Schauspielerinnen aus Kiel haben die Kunst des Maskenspiels bei der Familie Flöz gelernt, die bereits seit vielen Jahren mit Masken-Schauspiel ohne Worte das Publikum begeistert.
„Am Ende des Tages“ entführt uns in eine große Stadt, in einen trostlosen Wohnblock, es ist laut und es stinkt. Im Treppenhaus begegnen sich Fremde mit gesenkten Köpfen, selten schauen sie sich in die Augen. Zuerst distanziert,  vielleicht  abweisend,  später  sogar  freundschaftlich,  entsteht  dann doch eine Art  Nachbarschaft.  Irgendwann  öffnet  sich  sogar  eine  Wohnungstür  und  wir  riskieren  einen  Blick  hinter  die  Kulissen,  hinter  die Masken, Ängste und Vorurteile.

Termin: Mittwoch, 18. März 2020, 20:00 Uhr
Eintritt: 18 / 16 / 14 Euro

 

Theaterworkshop: Maskenspiel – Geschichten erzählen ohne Worte

Ohne Mimik und ohne Sprache schafft das Schads-Ensemble es, lebendige Geschichten zu erzählen. Wie gelingt es ihnen, starre Masken zum Leben zu erwecken? Worauf muss man beim non-verbalen Spiel achten? Und wie fühlt es sich an, selbst mit Maske zu spielen?

In diesem Workshop gehen die Schülerinnen und Schüler diesen Fragen auf den Grund und probieren sich im Maskenspiel aus. In verschiedenen Übungen trainieren sie ihre Körpersprache und spielen kurze Szenen mit und ohne Maske. Dabei lernen sie auch verschiedene Formen der Maskierung und unterschiedliche Spielarten kennen.  

Mögliche Workshop-Termine:
Montag, 4. Mai 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch, 6. Mai 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Ort: Theater in der Stadthalle
Leitung: Elena Schmidt-Arras oder Christina Dobirr (Schauspielerinnen)

Zu dem vierstündigen Workshop können sich Schulklassen anmelden, die Karten für die Aufführung „Am Ende des Tages" erwerben. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.  

Anmeldung bis spätestens 4. April 2020 per Telefon 04321 942 3316 oder E-Mail.

Der Besuch der alten Dame
Schauspiel von Friedrich Dürrenmatt

Empfohlen ab Klasse 9

Im  kleinen  Städtchen  Güllen  ist  der  Niedergang  nicht  aufzuhalten.  Die  einstmals  blühende  Kulturhochburg nagt am Hungertuch. Da kündigt sich reicher Besuch an. Claire Zachanassian kehrt als reichste Frau der Welt zurück an den Ort, den sie als armes Mädchen vor langer Zeit verlassen musste. Alfred Ill, beliebter Bürger der Stadt, wird auserkoren, um seine Jugendliebe um Hilfe zu bitten. Tatsächlich verspricht Claire der armen Stadt eine Milliarde. Aber sie stellt auch eine Bedingung. Sie will Alfred III tot sehen, sich Gerechtigkeit erkaufen, denn dieser hat sie damals mit  einem  Kind  im  Stich  gelassen  und  in  einem  Vaterschaftsprozess gelogen,  gar  Zeugen  bestochen.  Alfred wägt sich zunächst in Sicherheit und vertraut den Einwohnern von Güllen. Diese jedoch können der Aussicht auf Reichtum nicht widerstehen und bringen Alfred zunehmend in Bedrängnis.

Termin: Donnerstag, 4. Juni 2020, 20:00 Uhr
Eintritt: 5 Euro für Neumünsteraner Schüler/-innen

 

Theaterworkshop: Die Macht des Geldes

Die Fragen, die Friedrich von Dürrenmatt in seinem Stück „Der Besuch der alten Dame“ aufwirft, sind heute noch aktuell: Welchen Einfluss hat Reichtum auf Macht? Und wie weit sind Menschen bereit für Geld zu gehen? In diesem Workshop setzen sich die Schülerinnen und Schüler in theaterpädagogischen Übungen, wie Rollenspielen, mit diesen Fragen praktisch auseinander.

Mögliche Workshop-Termine:
Dienstag, 16. Juni 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch, 17. Juni 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr
Ort: Theater in der Stadthalle
Leitung: Neele von Müller (Regisseurin)

Zu dem vierstündigen Workshop können sich Schulklassen anmelden, die Karten für die Aufführung „Der Besuch der alten Dame" erwerben. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.  

Anmeldung bis spätestens 16. Mai 2020 per Telefon 04321 942 3316 oder E-Mail.

Das Theaterstürmer-Programm wird gefördert durch die Stadtwerke Neumünster.