Kultur - Aktuelles

Unser Kulturkalender informiert Sie über große und kleine kulturelle Events in Neumünster.

Mit dem Kulturbüro-Newsletter werden Sie alle ein bis zwei Monate über ausgewählte kulturelle Veranstaltungen in Neumünster informiert.

Außerdem erhalten Sie das Theaterprogramm sowie das Kunstflecken-Programm pünktlich bei Erscheinen.

Sollten Sie den Newsletter nicht mehr wünschen, können Sie ihn entweder mit einer kurzen Mail an kulturbuero@neumuenster.de oder durch einen Anruf unter der Telefonnummer 04321 942 3118 abbestellen.

Ausschreibung „Kunst schaffen in Neumünster"

Künstlerinnen und Künstler, die ihren Wohnsitz oder ein Atelier in Neumünster haben, sind dazu aufgerufen, sich für den Wettbewerb „Kunst schaffen in Neumünster" zu bewerben. Der Preis ist eine Ausstellung in der Bürgergalerie, Esplanade 20, Neumünster, vom 10. Mai bis 7. Juni 2019.

Titel und Thema der Ausstellung sowie die Wahl der künstlerischen Formensprache und Ausdrucksmittel (Malerei, Skulptur, Installation, Fotografie etc.) bleiben dem Künstler oder der Künstlerin überlassen.

Ausgelobt wird dieser Wettbewerb von der Bürgergalerie e.V., gefördert durch die Dr. Hans Hoch Stiftung.

Die Wettbewerbsunterlagen mit weiteren Informationen erhalten Sie in gedruckter Form im Kulturbüro sowie hier zum Herunterladen als pdf.-Datei.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist Mittwoch, 20. März 2019.

KINOBühne - Vorverkauf für die Vorstellungen von Februar bis April läuft

Der Vorverkauf für die KINOBühne-Veranstaltungen, die im Februar, März und April 2019 statt finden, läuft. Auf diese Filme dürfen sich Kinofans freuen:
Am 26. Februar 2019 feiert das Kieler Erfolgsformat „Verguckt“ in Neumünster Premiere. „Verguckt“ ist ein vergnüglich-romantischer Filmabend (nicht nur) für Singles. Der Journalist Sven Bohde lädt im Valentins-Monat Februar Singles zu einem Abend voller lustiger und emotionaler Geschichten übers Kennenlernen, Daten und Verlieben ein. Im Anschluss an das Kurzfilmprogramm bietet sich die Gelegenheit, bei einem Glas Sekt oder Selters ins Gespräch zu kommen. Zwei Menschen ziehen an diesem Abend in jedem Fall das große Los. Sie gewinnen ein gemeinsames Candle-Light-Dinner im Restaurant L.O.K.S..
Termin: Dienstag, 26. Februar 2019, 19:00 Uhr

Am 26. März 2019 stellt das GreenScreen-Festival zwei Siegerfilme des Jahres 2018 vor: „Die Lauenburgischen Seen“ entführt die Zuschauer in ein Naturparadies vor der eigenen Haustür. Im Naturpark an der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Lauenburg und Lübeck haben die Filmemacher große Hirschrudel und jagende Seeadler mit der Kamera eingefangen.
 „Galapagos – Im Bann der Meeresströmungen“,  bester Meeresfilm 2018, zeigt einen Lebensraum der Extreme und unberechenbaren Naturkräfte. Es ist eine einzigartige Tierwelt, die hier entstanden ist: Tanzende Blaufußtölpel, Hammerhaie, die sich zur Paarung am Riff treffen und Meerechsen, die von scharfkantigen Lavafelsen in die tosende Brandung abtauchen.
Termin:  Dienstag, 26. März 2019, 16:00 Uhr (Familienvorstellung) und 19:00 Uhr

Am 30. April 2019 stellt der vielfach ausgezeichnete Filmemacher Pepe Danquart seinen Spielfilm „Lauf Junge, lauf" auf der KINOBühne vor. Er erzählt die wahre Geschichte eines neunjährigen Jungen, dem 1942 die Flucht aus dem Warschauer Ghetto gelingt. Srulik schlägt sich alleine durch die polnischen Wälder, wird vom Hunger in Dörfer getrieben, stets im Ungewissen, ob er dort verraten und gefasst wird. Doch immer wieder findet der Junge Hilfe bei Menschen, die selbst alles verloren haben oder Menschen, die bereit sind, alles zu riskieren, um ein unschuldiges Leben zu bewahren.
Termin: Dienstag, 30. April 2019, 19:00 Uhr sowie 11:00 Uhr exklusiv für Schulklassen (Anmeldung unter Tel. 04321 – 942 3315)

Eintritt: 4 Euro, VVK im Kulturbüro Neumünster, Kleinflecken 26, Neumünster, Telefon: 04321 942 3316, Kartenbestellung per E-Mail: kulturbuero@neumuenster.de 

Für Besucher und Neumünsteraner

Für diejenigen, die sich einen Überblick über die Kultureinrichtungen und ihre regelmäßigen Veranstaltungen verschaffen möchten, hält die Stadt Neumünster die Broschüre "Kulturbesuch in Neumünster" bereit.

Die Broschüre beinhaltet die Kulturinstitutionen Neumünsters mit Informationen zum Tätigkeitsschwerpunkt und den Kontaktdaten. Im Heft finden Sie auch einen Stadtplan, auf dem die Kulturorte eingezeichnet sind - damit wird ein Zurechtfinden in der kulturellen Vielfalt Neumünsters ganz einfach.

Das Heft liegt an vielen Stellen in Neumünster aus, u. a. im Kulturbüro (Kleinflecken 26), im Konzertbüro Auch & Kneidl (Großflecken 34a) und im Rathaus Neumünster (Großflecken 59).

Wir wollen Neumünster

Projekt zur Stärkung bürgerschaftlichen Engagements in Neumünster

Die Stadt Neumünster startete am 8. Dezember 2017 mit der Initiative „Wir wollen Neumünster“ ein großes Pilotprojekt zur Stärkung bürgerschaftlichen Engagements.
Die Initiative vernetzt bürgerschaftlich engagierte Gruppen und Einzelpersonen, die in der Stadt aktiv sind oder aktiv werden wollen. In selbstgewählten Schulungs- und Lernangeboten von Experten u. a. der „Zukunftsmacher-Akademie“ der Kiel School of Sustainability der Christian-Albrechts-Universität können sich die Teilnehmer Wissen aneignen, das ihrer bürgerschaftlichen Arbeit nutzt. Außerdem erhalten sie neue Impulse, wie sie mit ihren Projekten die Stadt bzw. Stadtgesellschaft positiv verändern können.
Das Besondere an der Initiative „Wir wollen Neumünster“: Hier arbeiten engagierte Bürger, Experten der Kiel School of Sustainability an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und des Kulturbüros sowie der Stadtplanung und Stadtentwicklung Neumünster Hand in Hand für die Zukunft Neumünsters. Gefördert wird dieses Modellprojekt für Schleswig-Holstein vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes aus Mitteln für innovative Kulturprojekte.