Kultur - Aktuelles

Unser Kulturkalender informiert Sie über große und kleine kulturelle Events in Neumünster.

Mit dem Kulturbüro-Newsletter werden Sie alle ein bis zwei Monate über ausgewählte kulturelle Veranstaltungen in Neumünster informiert.

Außerdem erhalten Sie das Theaterprogramm sowie das Kunstflecken-Programm pünktlich bei Erscheinen.

Sollten Sie den Newsletter nicht mehr wünschen, können Sie ihn entweder mit einer kurzen Mail an kulturbuero@neumuenster.de oder durch einen Anruf unter der Telefonnummer 04321 942 3118 abbestellen.

Neue Öffnungszeiten im Kulturbüro ab 15. April 2019

Das Kulturbüro ändert dauerhaft seine Öffnungszeiten. Ab dem 15. April 2019 erreichen Sie unseren Kartenservice zu diesen Zeiten:

Montag bis Freitag: 08:30 bis 13:00 Uhr
Montag und Donnerstag: 14:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag: 14:00 bis 19:00 Uhr

Wir freuen uns, Sie im Kulturbüro begrüßen zu dürfen.

Erster Ausblick in die Theater-Spielzeit 2019/20

Ab sofort liegt die erste Aussicht auf das Theaterprogramm der Spielzeit 2019/20 im Kulturbüro aus. In unserem Abo-Flyer finden Sie eine Übersicht über die Stücke, die in der kommenden Saison in den Abonnements angeboten werden. Das komplette Spielzeitheft erscheint anfang Juni 2019.
Der Abonnementverkauf beginnt am 5. Juni 2019, der freie Vorverkauf startet am 15. Juli 2019. Wer bereits ein Abonnement und Änderungswünsche hat, kann diese zwischen dem 23. April und 10. Mai 2019 dem Kulturbüro mitteilen.
Hier finden Sie den Abo-Flyer als pdf-Datei zum herunterladen.
Weitere Informationen im Kulturbüro, Kleinflecken 26, Neumünster, Tel. 04321 - 942 3316 (bitte beachten Sie die neuen Öffnungszeiten). 

Spielfilm „Lauf Junge, lauf" am 30. April 2019 auf der KINOBühne

Kinofans können sich noch auf eine KINOBühne-Veranstaltung in dieser Saison freuen:
Am 30. April 2019 stellt der vielfach ausgezeichnete Filmemacher Pepe Danquart seinen Spielfilm „Lauf Junge, lauf" auf der KINOBühne vor. Er erzählt die wahre Geschichte eines neunjährigen Jungen, dem 1942 die Flucht aus dem Warschauer Ghetto gelingt. Srulik schlägt sich alleine durch die polnischen Wälder, wird vom Hunger in Dörfer getrieben, stets im Ungewissen, ob er dort verraten und gefasst wird. Doch immer wieder findet der Junge Hilfe bei Menschen, die selbst alles verloren haben oder Menschen, die bereit sind, alles zu riskieren, um ein unschuldiges Leben zu bewahren.
Termin: Dienstag, 30. April 2019, 19:00 Uhr
Eintritt: 4 Euro, VVK im Kulturbüro Neumünster, Kleinflecken 26, Neumünster, Telefon: 04321 942 3316, Kartenbestellung per E-Mail: kulturbuero@neumuenster.de 

Für Besucher und Neumünsteraner

Für diejenigen, die sich einen Überblick über die Kultureinrichtungen und ihre regelmäßigen Veranstaltungen verschaffen möchten, hält die Stadt Neumünster die Broschüre "Kulturbesuch in Neumünster" bereit.

Die Broschüre beinhaltet die Kulturinstitutionen Neumünsters mit Informationen zum Tätigkeitsschwerpunkt und den Kontaktdaten. Im Heft finden Sie auch einen Stadtplan, auf dem die Kulturorte eingezeichnet sind - damit wird ein Zurechtfinden in der kulturellen Vielfalt Neumünsters ganz einfach.

Das Heft liegt an vielen Stellen in Neumünster aus, u. a. im Kulturbüro (Kleinflecken 26), im Konzertbüro Auch & Kneidl (Großflecken 34a) und im Rathaus Neumünster (Großflecken 59).

Wir wollen Neumünster

Projekt zur Stärkung bürgerschaftlichen Engagements in Neumünster

Die Stadt Neumünster startete am 8. Dezember 2017 mit der Initiative „Wir wollen Neumünster“ ein großes Pilotprojekt zur Stärkung bürgerschaftlichen Engagements.
Die Initiative vernetzt bürgerschaftlich engagierte Gruppen und Einzelpersonen, die in der Stadt aktiv sind oder aktiv werden wollen. In selbstgewählten Schulungs- und Lernangeboten von Experten u. a. der „Zukunftsmacher-Akademie“ der Kiel School of Sustainability der Christian-Albrechts-Universität können sich die Teilnehmer Wissen aneignen, das ihrer bürgerschaftlichen Arbeit nutzt. Außerdem erhalten sie neue Impulse, wie sie mit ihren Projekten die Stadt bzw. Stadtgesellschaft positiv verändern können.
Das Besondere an der Initiative „Wir wollen Neumünster“: Hier arbeiten engagierte Bürger, Experten der Kiel School of Sustainability an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und des Kulturbüros sowie der Stadtplanung und Stadtentwicklung Neumünster Hand in Hand für die Zukunft Neumünsters. Gefördert wird dieses Modellprojekt für Schleswig-Holstein vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes aus Mitteln für innovative Kulturprojekte.