Frühe Hilfen in Neumünster

Unterstützung von Anfang an
für Schwangere und Familien mit Kindern von 0 bis 3 Jahren

Die "Frühen Hilfen" sind präventive Unterstützungsangebote für Familien vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des dritten Lebensjahres des Kindes. Diese unterstützen Sie, wenn Sie beispielsweise nach regionalen Angeboten und Hilfen für die Familien suchen oder Sie sich Sorgen um das Kindeswohl machen.

Gerne unterstützt Sie das "Frühe Hilfen"-Team außerdem bei der ...

  • Vermittlung passgenauer Hilfen für Schwangere und Familien
  • Aufklärung und Beratung zu regionalen Unterstützungsangeboten in den "Frühen Hilfen"
  • Begleitung und Beratung von Schwangeren und Familien

Die Beratung ist kostenfrei, vertraulich und auf Wunsch direkt vor Ort.

Ihr "Frühe-Hilfen"-Team vor Ort

Stephanie Wandel
Netzwerkkoordination "Frühe Hilfen"
Stadt Neumünster
Plöner Straße 2 • 24534 Neumünster
Telefon 04321 942 2783
Telefax 04321 942 2744
E-Mail

Maike Petersen
Fachberaterin nach § 8a/b
Deutscher Kinderschutzbund
Ortsverein Neumünster e.V.
Plöner Straße 23 • 24534 Neumünster
Telefon 04321 55 65 775
Telefax 04321 55 65 739
E-Mail

Veranstaltungstipp

Das nächste Stillcafé "Mamma Mia" findet am Donnerstag,  06. Juni 2019, von 09:30 bis 11:00 Uhr im Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK) statt. Der Stilltreff trifft sich jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat im FEK in Neumünster im Gymnastikraum auf der Mutter-Kind-Station D11. Es ist kein besonderer Anlass nötig, um an dem Treffen teilzunehmen. Der Erfahrungsaustausch mit anderen Müttern in gemütlicher Atmosphäre unter fachlicher Beratung benötigt keine Anmeldung und ist kostenlos. Der Stilltreff wird von einer examinierten Kinderkrankenschwester und Still- und Laktationsberaterin IBCLC geleitet.

Neues Portal zur Hebammensuche

Die Website "Hebammensuche Schleswig-Holstein" ermöglicht es Schwangeren, landesweit gezielt und den individuellen Bedürfnissen entsprechend nach einer Hebamme für die Betreuung in der Schwangerschaft, der Geburt und der ersten Zeit mit dem neuen Familienmitglied zu suchen.

Wie gewöhne ich den Hund an das Baby?

Das Friedrich-Ebert-Krankenhaus lädt an vier Terminen zu einer Veranstaltung mit dem Titel "Schwanger & Hund" in die Hebammenpraxis, Klosterstraße 63 - 65 in Neumünster ein. Von 19:00 bis 20:00 Uhr werden die wichtigsten Dinge vorgestellt, um Ihren Hund an Ihre Schwangerschaft zu gewöhnen.
Die Termine: 12. Februar, 7. Mai, 6. August und 12. November 2019.

Auch interessant

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bietet ein hilfreiches Familientool an, mit dem Sie in wenigen Schritten ermitteln, auf welche Familienleistungen oder -hilfen Sie oder Ihre Familie voraussichtlich Anspruch haben.

Auf dem Familienportal des Bundesfamilienministeriums finden Sie zahlreiche Informationen u.a. zum Mutterschutz, Elterngeld und Kindergeld.

Stiftung "Familie in Not": Zweck der Stiftung ist es, Familien mit Kindern, allein stehenden Frauen und Männern mit Kindern sowie allein stehenden schwangeren Frauen, die in wirtschaftliche Not geraten sind, zu helfen, wenn gesetzliche Hilfen nicht möglich sind oder nicht ausreichen, um die Notlage zu beheben. Eine einmalige Hilfe der Stiftung soll der Familie eine gesicherte Lebensführung durch eigenes Einkommen und gesetzliche Hilfen ermöglichen.

Informationen für Fachkräfte

Sie selbst begleiten Schwangere und Familien mit Kindern von 0 bis 3 Jahren? Dann möchten wir Sie in Ihrer Arbeit mit den Familien entlasten: