Fachtag "Integration + Inklusion"

Teilhabe von Kinder und Familien aus anderen Kulturen: Wo stehen wir? Was brauchen wir?

Wir laden Sie herzlich ein, sich den landesweiten Fachtag

„Alle Willkommen! Alle dabei?“

am Montag, 21. Oktober 2019, von 09:00 bis 16:00 Uhr, in der Stadthalle Neumünster (Kleinflecken 1) vorzumerken.

Gemeinsam wollen wir eine Positions- und Bestandsaufnahme vornehmen: Wo stehen wir heute beim Thema Teilhabe von Kindern und Familien aus anderen Kulturen? Welche Veränderungen haben sich in den vergangenen Jahren ergeben, welche Arbeit bewährt sich? Welche Strukturen haben sich etabliert und wie hilfreich sind diese? Was brauchen wir in Herz und Hand, damit Inklusion gelingt? Der persönliche Austausch und best practise kommen dabei nicht zu kurz!

Der Fachtag richtet sich an alle Kolleginnen und Kollegen in den Kitas und den Familienzentren sowie an die in der pädagogischen Fachberatung und den Verwaltungen Tätigen. Weitere Interessenten sind herzlich willkommen! 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstalter
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familien und Senioren Schleswig-Hosltein
Fachdienst Frühkindliche Bildung, Stadt Neumünster
Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Neumünster

Online-Anmeldung

Anmeldungen zum Fachtag sind bis 13. September 2019 möglich.

Programm

Ab 09:00 UhrAnkommen in der Stadthalle
09:30 UhrEröffnung des Fachtages
 Begrüßung der Teilnehmenden
Moderation: Frau M. Sonneborn
10:00 bis 10:30 UhrKultureller Einstieg im Theater
10:30 UhrVorträge im Theater
10:30 UhrVorträge in der Galerie
10:30 bis 15:00 UhrAustauschforen
Meeting Point im 1. Stock:

Fragen an die Referenten
Fragen zum Bundesprogramm KiTa-Einstieg
14:00 bis 15:30 UhrWorkshop
IQ Netzwerk Kiel difFAIRenz im 1. Stock
09:00 bis 16:00 UhrMessestände im Festsaal
Informations- und Austauschstände zu
vielfältigen Angeboten zur Teilhabe von
Kindern und Familien an anderen Kulturen
16:00 Uhr Ende des Fachtages

    Vorträge

    1. Wie Kinder Vielfalt wahrnehmenFrau C. Ali-Tani
    Universität Paderborn
    2. Zusammenarbeit mit FamilienHerr Epping
    Leiter des KiTa-Verbundes,
    Fachdozent, Wesel
    3. Alltagsintegrierte SprachbildungBundesprogramm Sprach-KiTas
    4. "sich begegnen, verstehen, voneinander lernen"Frau S. Deutschmann
    Diakonisches Werk SH
    5. Traumapädagogische Arbeit mit FlüchtlingskindernProjekt TiK – SH
    Herr Schneider, Wendepunkt Elmshorn
    Frau Borutta, Dt. Kinderschutzbund
    Frau Pagenberg, IBAF
    6. Best practise aus dem Familienzentrum:
    Integrative Ziele und Wünsche in der Arbeit
    mit Flüchtlingsfamilien im Sozialraum
    Frau Stühr und Frau Grubert,
    ADS KiTa/Familienzentrum KIEZ FL

    Workshop – 30 Teilnehmende

    7. Umgang mit Vorurteils(un)bewusstsein
    in Erziehung und Bildung
    IQ Netzwerk SH – Projekt
    difFAIRenz Kiel
    Schulungen zur interkulturellen
    Öffnung und Antidiskriminierung