Fachtag Inklusion am 02. Juni 2022

„Ein guter Ort für alle Kinder!“
Gleichberechtigte Teilhabe in der frühkindlichen Bildung am Donnerstag, 02. Juni  2022, von 8:00 bis 16:00 Uhr
in der Dr. Uwe Harder-Stadthalle Neumünster

„Wie können Lernende ohne Beeinträchtigung vom gemeinsamen Lernen mit Kindern profitieren, bei denen eine Beeinträchtigung diagnostiziert wurde?“  (Prof. A.F. Zimpel, 2014)

Inklusion will die Rahmenbedingungen an den Bedürfnissen und Besonderheiten der Kinder ausrichten. Wie entwickeln sich Bildungseinrichtungen zu einem fördernden Ort für alle Kinder?
Das Ziel ist Gerechtigkeit.

Dieser landesweite Fachtag Inklusion bietet allen pädagogischen Fachkräften und Interessenten aus den Kindertagespflegestellen und Kindertageseinrichtungen vielfältige Möglichkeiten, die Wandlungsimpulse in der frühkindlichen Pädagogik zu empfangen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Veranstalter:
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren Schleswig Holstein
Fachdienst Frühkindliche Bildung Stadt Neumünster
Deutsches Rotes Kreuz – Kreisverband Neumünster e.V.

Workshops

Raus aus der Eskalationsspirale - das 1 x 1 der Traumapädagogik

Herr Holger Platte – TiK-Projekt / Wendepunkt e.V. Elmshorn
„Das TiK-SH Projekt ‚Sicher Sein. Das Richtige tun.‘ informiert über die Auswirkungen von (traumatischem) Stress auf das Gehirn und im zweiten Teil stehen ausgewählte (trauma)pädagogische Methoden im Mittelpunkt, die Kindern und ihren erwachsenen Bezugspersonen wieder ein Gefühl von Sicherheit und Verbundenheit ermöglichen.“

Sprache als Schlüssel zur Teilhabe

Frau Prof. Dr. T. Friederich, KSH München
„Dass sprachliche Bildung der Schlüssel der Welt und vor allem zur Welt der Bildung ist, ist uns bereits seit vielen Jahren bekannt. Dass aber auch die gesellschaftliche Teilhabe insgesamt von der Sprachkompetenz abhängt, ist erst seit ein paar Jahren in den Fokus gerückt.“

Wie erleben Kinder Vielfalt?

Herr Prof. Dr. T. Albers, Uni Paderborn
„Alle Kinder sind intelligent und kompetent, falls es den Erwachsenen gelingt, aufregende und herausfordernde Umgebungen zusammen mit den Kindern und den Eltern zu erschaffen. Kinder entdecken die Welt auf ihrem eigenen Weg.
Vielfalt entwickeln – sich mit dem Thema Inklusion auseinanderzusetzen – bedeutet, die Gemeinsamkeiten in den Unterschieden ebenso zu erkennen wie die Unterschiede in den Gemeinsamkeiten.“

Wie kann Inklusion Kinder stärken?

Herr Prof. Dr. A. Zimpel, Uni Hamburg
„Die Verbindung zwischen Menschen beruht auf der Fähigkeit zum Perspektivwechsel. Wo können Menschen diese Fähigkeit besser entwickeln und üben als beim Einanderhelfen? Die Frage: Welchen Stellenwert bei der Kompetenzentwicklung hat es, Hilfe anzunehmen und sich selbst als hilfreich für andere zu erleben? wird thematisiert.“

Impressionen vom Fachtag 2019