Ehrenamt in Neumünster

Liebe Neumünsteraner,

bürgerschaftliches Engagement ist bei uns in der Stadt Neumünster hoch geschätzt und eine tragende Säule unserer Gemeinschaft. Viele Bürgerinnen und Bürger engagieren sich für ihre Mitmenschen, unsere Kultur und die Umwelt. 

In verschiedenen Einrichtungen, Initiativen und Vereinen wird die Vielfalt des Engagements sichtbar. Die Struktur des Ehrenamtes hat sich gerade in den vergangenen Jahren zunehmend gewandelt, und neben den traditionellen Bereichen, wie z.B. der Feuerwehr oder Sportvereinen, sind neue Initiativen entstanden wie Lotsendienste oder Integrationsinitiativen und andere. In allen Bereichen wird auf aktuelle Bedarfe mit der Umsetzung neuer Ideen reagiert.

Viele Angebote in unserer Stadt sind nur möglich, weil sich die Menschen mit ihrem Engagement und ihrer Zeit dafür einsetzen. In Vereinen, Verbänden, Gremien, Initiativen, bis hin zu kleinen Projekten, haben Jung und Alt Ideen und Ziele, die sie gemeinsam umsetzen.

Hier finden Sie einen Überblick über freiwilliges Engagement und auch die Ansprechpartner zu dem Thema in unserer Stadt. 

Wir unterstützen das bürgerschaftliche Engagement in Neumünster auf vielfältige Weise und beteiligen uns jährlich an der Organisation der landesweiten Ehrenamtsmessen und -foren. Alle zwei Jahre findet ein städtischer Ehrenamtsempfang statt, in dem engagierten Bürgern mit einem meist kulturellen Angebot für ihren Einsatz offiziell gedankt wird.

Carsten Hillgruber
- Erster Stadtrat -

In Neumünster gibt es zwei Anlaufstellen zur Beratung und Vermittlung in ehrenamtliche Tätigkeiten und bürgerschaftliches Engagement:

Schützenstraße 14 - 16 • 24534 Neumünster
Telefon 04321 41 91 13
Telefax 04321 41 91 44
E-Mail

Öffnungszeiten

Montag08:30 bis 12:30 Uhr
Mittwoch08:30 bis 11:30 Uhr
und nach Vereinbarung 

Großflecken 71 • 24534 Neumünster
Telefon 04321 942 2754
Telefax 04321 942 2086
E-Mail

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag09:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag14:30 bis 17:00 Uhr

Das Seniorenbüro ist Ansprechpartner für Menschen am ende oder nach der Berufstätigkeit und Familienphase. Hier erhalten Sie auch Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung eigener Projektideen.

Vereine, Verbände, Initiativen und Projekte, die neue Ehrenamtliche suchen, können sich ebenfalls gern für eine Vermittlung an die Ehrenamtsagenturen wenden.

Am internationalen Tag des Ehrenamtes lädt die Stadt Neumünster alle zwei Jahre ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger als Anerkennung für ihr Engagement zu einem städtischen Empfang mit kulturellem Rahmen ein.

Dazu werden die verschiedenen Organisationen, die mit Ehrenamtlichen arbeiten, aufgerufen, Personen vorzuschlagen, die durch den Oberbürgermeister eingeladen werden. Die Ehrenamtlichen kommen aus allen Bereichen des freiwilligen Engagements in der Stadt. Sowohl die großen Verbände der Wohlfahrt, der Kirche, des Sports oder andere Organisationen wie Rettungswesen, Frauenrat, Umweltorganisationen, Kultur- und Jugendarbeit, als auch die vielen kleinen und unabhängigen Vereine und Gruppen werden berücksichtigt. Die wertvolle Arbeit, die von den Ehrenamtlichen geleistet wird, soll an diesem Abend gewürdigt werden. Ein Kulturprogramm und das zwanglose Zusammensein zum Austausch mit dem Oberbürgermeister oder dem Stadtpräsidenten und unter den Ehrenamtlichen beim Büfett runden das Programm ab.

Ehrenamtlich engagierte Bürger können auch direkt vorgeschlagen werden an folgende Adresse:

Information und Kontakt
Seniorenbüro der Stadt Neumünster
Christiane Johannsen
Großflecken 71 • 24534 Neumünster
Telefon 04321 942 27 54
Telefax 04321 942 20 86
E-Mail

Das Ehrenamtnetzwerk Schleswig-Holstein hat es sich zur Aufgabe gemacht, einmal im Jahr das ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger durch öffentliche Veranstaltungen in den Kreisen und kreisfreien Städten zu unterstützen. Im Wechsel mit den EhrenamtMessen findet landesweit alle zwei Jahre ein EhrenamtForum statt. Neumünster beteiligt sich an diesem Netzwerk alle zwei Jahre mit einem Forum und alle vier Jahre mit einer Kampagne oder Aktion zum Ehrenamt.

Die Projektkoordination in Neumünster hat das Seniorenbüro der Stadt Neumünster in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen-Agentur des Deutschen Roten Kreuzes beim EhrenamtForum und den Ehrenamtsaktionen. Die EhrenamtMesse wird vom Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes Neumünster e.V. ausgerichtet. Die Stiftung der Sparkasse Südholstein beteiligt sich an der finanziellen Förderung der Veranstaltungen.

Information und Kontakt:
Seniorenbüro der Stadt Neumünster
Christiane Johannsen
Großflecken 71 • 24534 Neumünster
Telefon 04321 942 2754
Telefax 04321 942 2086
E-Mail

Das Ehrenamtsnetzwerk Schleswig-Holstein koordiniert jährlich Veranstaltungen, die das öffentliche Interesse für das bürgerschaftliche Engagement wecken und unterstützen sollen. Dazu finden landesweit in allen Kreisen und kreisfreien Städten im Monat Februar im jährlichen Wechsel eine EhrenamtMesse oder ein EhrenamtForum statt.

Das EhrenamtForum bietet ein Programm zu inhaltlichen Fachthemen rund um das bürgerschaftliche Engagement mit Workshops, Podiumsdiskussionen und Vorträgen an, um die Ehrenamtlichen in ihrer praktischen Arbeit zu unterstützen, oder es finden Aktionen statt, durch die auf das Ehrenamt aufmerksam gemacht wird. Themen sind zum Beispiel die Öffentlichkeitsarbeit, das Ehrenamtsmanagement, die Finanzierung usw.

Die Projektkoordination für die EhrenamtForen liegt bei der Stadt Neumünster in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen-Agentur Neumünster des Deutschen Roten Kreuzes. Die Stiftung der Sparkasse Südholstein beteiligt sich an der finanziellen Förderung.

Die EhrenamtForen finden seit 2007 alle zwei Jahre in Neumünster statt.

Information und Kontakt:
Seniorenbüro der Stadt Neumünster
Christiane Johannsen
Großflecken 71 • 24534 Neumünster
Telefon 04321 942 27 54
Telefax 04321 942 20 86
E-Mail

Modellprojekt "Wir wollen Neumünster"

Kulturprojekt zur Stärkung bürgerschaftlichen Engagements in Neumünster

Die Initiative vernetzt bürgerschaftlich engagierte Gruppen und Einzelpersonen, die in der Stadt aktiv sind oder aktiv werden wollen. Das Besondere an der Initiative „Wir wollen Neumünster“: Hier arbeiten engagierte Bürger, Experten der Kiel School of Sustainability an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und des Kulturbüros sowie der Stadtplanung und Stadtentwicklung der Stadt Neumünster Hand in Hand für die Zukunft Neumünsters. Gefördert wird dieses Modellprojekt für Schleswig-Holstein vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes aus Mitteln für innovative Kulturprojekte.