Wassergefährdende Stoffe: Fachbetrieb - Nachweis der Fachbetriebseigenschaft

 

Leistungsbeschreibung

Fachbetriebe haben auf Verlangen gegenüber der zuständigen Stelle die Fachbetriebseigenschaft nachzuweisen.

 

Die Fachbetriebseigenschaft muss auch gegenüber dem Betreiber einer Anlage nachgewiesen werden können, wenn dieser den Fachbetrieb mit fachbetriebspflichtigen Tätigkeiten beauftragt.

 

 

Teaser

Fachbetriebe müssen auf Verlangen gegenüber der zuständigen Wasserbehörde die Fachbetriebseigenschaft nachweisen.

 

 

An wen muss ich mich wenden?

An den Kreis oder die kreisfreie Stadt (Wasserbehörde).

 

 

Rechtsgrundlage

  • § 62 Gesetz zur Ordnung des Wasserhaushalts (WHG),
  • § 26 Landesverordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (Anlagenverordnung - VAwS),
  • § 5 Wassergesetz des Landes Schleswig-Holstein (Landeswassergesetz - WasG SH).

Spezielle Hinweise für - "kreisfreie Stadt Neumünster"

Unfälle mit wassergefährdenden Stoffen, wasserbehördliche Notfälle:
Notfall-Rufnummer +49 4321 942-2701

Spezielle Hinweise für - "kreisfreie Stadt Neumünster"

zurück zur Übersicht

Zuständige Stellen

Adresse:
Abteilung Natur und Umwelt der Stadt Neumünster

Brachenfelder Straße 1 - 3
24534 Neumünster

Telefon: +49 4321 942-0
Telefax: +49 4321 942-2503

E-Mail: fachdienst.umwelt@neumuenster.de
Webseite: Untere Wasserbehörde

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:30 bis 12:00 Uhr

und nach telefonischer Absprache

Ansprechpartner:
  • Ansprechpartner/-in

    Telefon: +49 4321 942-2773