Zentrale Gedenkfeier

Friedenshain

Die zentrale Gedenkfeier der Stadt Neumünster anlässlich des Volkstrauertages findet am Sonntag, 18. November 2018, von 11:30 Uhr an, an der Gedenkplatte im Friedenshain im Stadtwald statt. Alle Vereine, Verbände und Organisationen sowie die Bevölkerung unserer Stadt sind herzlich eingeladen, an der feierlichen Kranzniederlegung durch Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger und Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras teilzunehmen.

In diesem Jahr ist es gelungen, die Klaus-Groth-Schule für einen Beitrag zu gewinnen. Neben Redebeiträgen von Dr. Tauras und Propst Stefan Block werden Schülerinnen und Schüler der Klaus-Groth-Schule unter der Leitung ihrer Lehrerin Inga Hilscher eigene Texte zu den Themen Erinnerung, Gedenken, kollektives Gedächtnis, Trauer und Krieg präsentieren. Die Veranstaltung findet im geheizten Zelt statt. Im Anschluss folgt die Kranzniederlegung. Die Stadtpräsidentin wird das Totengedenken halten. Die Bundeswehr wird unter anderem durch eine Abordnung der Kompanie der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte und das Kreisverbindungskommando vertreten sein und ebenfalls einen Kranz niederlegen. Im Anschluss treffen sich die Mitglieder der Landsmannschaften und Gäste am Stein des Bundes der Vertriebenen und werden Blumen niederlegen.

Bereits 2013 fanden erste Gespräche zur Neuausrichtung der zentralen Feierstunde zum Volkstrauertag statt. Ziel des Schulbeitrags ist es, wieder mehr Interesse für Gedenkfeierlichkeiten zu wecken und insbesondere auch jüngere Menschen anzusprechen.