Zensus 2022

Für die Stadt Neumünster werden ehrenamtliche Interviewer/-innen gesucht, die von Mitte Mai 2022 an Privathaushalte befragen.

Wie viele Einwohnerinnen und Einwohner hat Deutschland? Wie leben und arbeiten die Menschen? Gibt es in Deutschland genügend Wohnungen? Brauchen wir mehr Schulen, Studienplätze oder Altenheime? Antworten auf diese Fragen gibt der Zensus 2022.

Mit dem Zensus 2022 nimmt Deutschland an einer EU-weiten Zensusrunde teil, die seit 2011 alle zehn Jahre stattfinden soll. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der anstehende Zensus von 2021 in das Jahr 2022 verschoben.

Für die Stadt Neumünster sind wir auf der Suche nach rund 65 ehrenamtlichen Interviewerinnen/Interviewer, die ab dem Zensusstichtag am 15. Mai 2022 bis Ende Juli Befragungen in Privathaushalten sowie an Sonderbereichen durchführen. Jeder Interviewer bzw. jede Interviewerin betreut dafür einen eigenen Erhebungsbezirk, der jedoch nicht in der unmittelbaren eigenen Nachbarschaft liegt. Pro Erhebungsbezirk werden etwa 100 Auskunftspflichtige mit Hilfe von Tablets befragt, wobei die Befragung einer Person voraussichtlich 15 Minuten dauern wird.  Die befragten Personen sind dabei gemäß § 25 Zensusgesetz 2022 (externer Link) zur Auskunft verpflichtet.

Wer sich für diese ehrenamtliche Aufgabe als Erhebungsbeauftragte für den Zensus 2022 interessiert, muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Diese erfahren Sie auf der Seite "Zensus 2022". Hier ist auch ein Online-Bewerbungsformular hinterlegt.