Stadt fördert Sport-Freiluftaktivitäten

Die Stadt Neumünster verzichtet vorübergehend auf Entgelte für die Außensportanlagen, um den Sport aufgrund der aktuellen Lage zu fördern.

Die Stadt Neumünster fördert traditionell auf vielfältige Art und Weise den Vereins- und Verbandssport und ist sich der besonderen Rolle des Sports für das gesellschaftliche Zusammenleben bewusst. Auf Basis der aktuellen Coronavirus-Regelungen des Landes Schleswig-Holstein ist eine Sportausübung derzeit zahlenmäßig nur begrenzt in Hallensportstätten möglich. Viele Sporttreibende haben hierauf reagiert und haben den Sportbetrieb unter coronavirus-gerechten Bedingungen in der frischen Luft verlagert.

Die Stadt Neumünster hat es sich es vor diesem Hintergrund zum Ziel gemacht, diese alternativen Lösungsansätze und die Sportausübung gesondert und ausdrücklich zu fördern. So verzichtet die Stadt vorübergehend und bis zunächst 28. März 2021 – mit einer regelungsabhängiger Verlängerungsoption – auf die Erhebung von Entgelten für die Nutzung städtischer Außensportstätten von Sportvereinen und -verbänden.