Runder Tisch für Engagierte

Der Runde Tisch Engagementförderung in der Stadt Neumünster findet am Freitag, 11. Juni 2021, um 18:00 Uhr als Videokonferenz statt.

Eingeladen sind alle, die sich in Neumünster freiwillig engagieren oder dieses Engagement ehrenamtlich oder hauptamtlich organisieren und unterstützen. An der Sitzung wird der Erste Stadtrat Carsten Hillgruber teilnehmen. Bis Mittwoch, 09. Juni 2021, nimmt die Koordinationsstelle die Anmeldungen gerne telefonisch unter 04321 942 2989 oder per E-Mail entgegen.

 „In Neumünster gibt es viele Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren und damit einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisten. Dieses freiwillige Engagement zu erhalten und auszubauen ist eine große Herausforderung – gerade in Zeiten des Coronavirus“, formuliert Melanie Theede, die in den vergangenen Wochen viel über die aktuellen Schwierigkeiten, aber auch langfristigen Herausforderungen der Verbände, Vereine und Initiativen erfahren hat. Als städtische Koordinatorin für Engagementförderung unterstützt sie seit April die Weiterentwicklung der ehrenamtlichen Strukturen vor Ort. Dass die Zeiten für freiwilliges Engagement gerade schwierig sind, war ihr von Anfang an bewusst. „Nach Monaten ohne Vereinstreffen, Probenabende, Mannschaftssport oder andere gemeinsame Aktionen ziehen sich Menschen zurück und suchen neue Aktivitäten. Schon vorher war es oft nicht einfach, Engagierte langfristig und verbindlich für Aufgaben wie Vorstandsämter zu gewinnen.“

Der Schlüssel für die Lösung dieser Probleme liegt für die Koordinatorin vor allem in der Vernetzung der Ehrenamtlichen und abgestimmten Aktivitäten zur Werbung, Vermittlung und Wertschätzung freiwillig Engagierter. Um die Vereine, Initiativen, hauptamtlichen Akteure und engagierten Einzelpersonen miteinander ins Gespräch zu bringen, sich fachlich auszutauschen und passgenaue Maßnahmen zu entwickeln ist halbjährlich ein Runder Tisch geplant.