Neues Design

Die beliebten Lesezeichen aus Neumünster in neuem Design sind kostenlos erhältlich: 18 Motive mit fast 40 Veranstaltungstipps.

Werben für die neuen Lesezeichen: Tourismusbeauftragter Arne Lewandowski und Holstenhallen-Chef Dirk Iwersen
Sie werben für die neuen Lesezeichen: Tourismusbeauftragter Arne Lewandowski und Holstenhallen-Chef Dirk Iwersen.

Die beliebten Lesezeichen sind in größerem Format kostenlos in der Tourist-Information auf dem Großflecken, in der Stadtbücherei, an der Kundeninformation der Holsten-Galerie und an den Guest Services im Designer Outlet erhältlich: 18 Motive aus Neumünster mit fast 40 Veranstaltungstipps für Juli bis Dezember 2019.

„Auch für die zweite Jahreshälfte haben wir so viele Vorschläge geliefert bekommen, dass trotz der neuen Größe der Lesezeichen wieder Veranstaltungstipps getrennt für das dritte sowie das vierte Quartal erfolgen“, erläutert Arne Lewandowski, Tourismusbeauftragter der Stadt.

Bei diesen Terminen sind erneut zahlreiche Veranstaltungen in den Holstenhallen und der Stadthalle dabei. „Für Neumünster spielen im Städtetourismus Events eine wichtige Rolle. Allein bei den Holstenhallen dürfen wir jedes Jahr eine Million Gäste begrüßen. Mit den Lesezeichen präsentieren wir gleich Tipps für die nächsten Besuchsanlässe“, sagt Dirk Iwersen, Geschäftsführer der Holstenhallen Neumünster GmbH. Von Konzerten im Rahmen des Schleswig-Holstein-Musik-Festivals über ein Open-Air-Kino auf dem Parkdeck der Holsten-Galerie bis zu den besonderen Events in der Weihnachtszeit sind vielfältige Angebote zu finden.

Die 11. Auflage der Lesezeichen ist deutlich größer als die Vorläufer. Sie bieten somit mehr Platz für die Motive und die Veranstaltungstipps. Die Fotografien zeigen sowohl diverse Veranstaltungen als auch Impressionen aus Neumünster von Hobbyfotografen. „Es ist bei jeder Auflage spannend, welche tollen Motive uns zur Verfügung gestellt werden“, so Lewandowski.