Neue Lesezeichen

Die neuen Lesezeichen mit Veranstaltungstipps für 2020 sind kostenlos erhältlich: unter anderem im Museum Tuch + Technik.

Museumsdirektorin Astrid Frevert und Arne Lewandowski (links) präsentieren die neuen Lesezeichen.
Museumsdirektorin Astrid Frevert und Arne Lewandowski (links) präsentieren die neuen Lesezeichen.

Verschiedene Motive aus Neumünster sowie Veranstaltungstipps auf der Rückseite: Die Lesezeichen liegen in der mittlerweile 13. Auflage vor. „Ein Besuch der Ausstellungen der Gerisch-Stiftung oder im Museum Tuch + Technik sind aktuell ebenso möglich wie die Führungen und Events im Tierpark“, so der Tourismusbeauftragte der Stadt, Arne Lewandowski. Bereits seit der ersten Auflage im Jahr 2012 ist das Museum mit Motiven und Terminen bei den Lesezeichen vertreten. „Für uns ist dies eine schöne Gelegenheit, auf unsere Wechselausstellungen hinzuweisen“, verdeutlicht Astrid Frevert, Direktorin des Museums Tuch + Technik. „Die Ausstellung zu Jiří Tichý, die wir in Kooperation mit der Gerisch-Stiftung zeigen, läuft noch bis zum 20. September 2020; ‚Neuland Neumünster‘ ist bis Oktober zu sehen. Derzeit laufen die Planungen für die Ausstellungen in den Jahren 2021 und 2022 auf Hochtouren!“

Zudem ist das Stadtradeln 2020 mit einem Foto vertreten. Auch wenn in diesem Jahr die beliebten Programmpunkte wie die Stadtrundfahrt und geführten Touren nicht stattfinden können, hofft der Organisator auf viele Rad-Aktive. „Fahrradfahren ist in der aktuellen Situation durchaus attraktiv, nicht nur in der Freizeit!“, so Verkehrsplaner Michael Köwer. Erhältlich sind die zwölf Motive in der Center-Info der Holsten-Galerie, im Museum Tuch + Technik sowie in der Stadtbücherei in der Wasbeker Straße 14 - 20.