Ihre Ideen sind gefragt!

Öffentliche Beteiligungsveranstaltung im Zuge der Erstellung des Stadtteilrahmenplanes für Brachenfeld-Ruthenberg am 12. Dezember.

Kartenausschnitt aus dem Plakat für die Planungswerkstatt

Auf der Pilotveranstaltung geht es um das >> "Integrierte Stadtentwicklungskonzept" (ISEK) und wiederkehrende ISEK-Beteiligungsveranstaltungen für Stadtteilbeiräte und Stadtteil-Öffentlichkeiten.

Die Stadt Neumünster lädt daher Sie, die Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil Brachenfeld-Ruthenberg, zu einer Planungswerkstatt am Donnerstag, 12. Dezember 2019, von 17:00 bis 20:00 Uhr in das Gemeindezentrum der Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde, Tizianstraße 9 - 11, ein. Hier können sie ihre Ideen zu verschiedenen Themen mit einbringen, die helfen, den Stadtteil weiter voranzubringen.

Das Programm

17:00 Uhr      Eintreffen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

17:15 Uhr      Einführung: Begrüßung durch Moderation, Stadt und Stadtteilbeirat; Hintergrundinformationen zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) und Vorstellung von Zwischenergebnissen der Stadtteilrahmenplanung für Brachenfeld-Ruthenberg

17:45 Uhr      Beteiligung: Vorschläge und Ideen des Stadtteilbeirates und der Bürger/-innen aus dem Stadtteil – Thementische zu folgenden Schwerpunkten:

  • Wohnen
  • Arbeiten und Einkaufen
  • Verkehr und Mobilität
  • Bildung, Gesundheit und Soziales
  • Naherholung, Grün- und Spielflächen

Alle Teilnehmenden können sich an bis zu drei Thementischen nacheinander beteiligen, Erläuterungen erbitten, Rückfragen stellen und ihre Vorschläge/Ideen einbringen. Eine Tischmoderation hält die Beiträge fest. Thematische Karten werden als Arbeitsgrundlage vorbereitet.

Zusätzlich gibt es einen Tisch zu den im Stadtteil verorteten ISEK-Elementen. Dort können Vorschläge/Ideen zur ISEK-Zielfortschreibung 2020 sowie zu den im Stadtteil laufenden oder noch zu initiierenden ISEK-Schlüsselmaßnahmen eingebracht werden.

19:00 Uhr      Präsentation der Ergebnisse: Wesentliche Vorschläge/Ideen von allen Thementischen werden zusammengetragen und priorisiert.

19:45 Uhr      Zusammenfassung und Ausblick: Informationen zum weiteren Verfahren

20:30 Uhr      Ende der Veranstaltung

Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Um Anmeldung wird gebeten unter der Rufnummer 04321 942 2644 oder per E-Mail.