Fällarbeiten am Helmut-Loose-Platz

Helmut-Loose-Platz: So soll er einmal aussehen.

Am Helmut-Loose-Platz werden am Freitag, 15. März, am Montag, 18. März, und Dienstag, 19. März 2019, umfangreiche Fällarbeiten durch das Technische Betriebszentrum ausgeführt. Die Arbeiten dienen der Baufeld-Freimachung für die jetzt beginnenden Arbeiten zur Umgestaltung des Helmut-Loose-Platzes.Für die Fällarbeiten ist die Sperrung von Stellplatzbereichen erforderlich. Die Bauverwaltung bittet um Verständnis für kurzzeitige Behinderungen des Verkehrs.

Hintergrund: Die Stadt Neumünster wird den Helmut-Loose-Platz in Tungendorf gestalterisch umstrukturieren lassen sowie die Verkehrsführung durch einen Kreisverkehr übersichtlich neu ordnen. Um die Einschränkungen für den Verkehr zu minimieren, wird der Bau des Kreisverkehrs und der entsprechenden Seitenarme in vier Bauabschnitte aufgeteilt.

Die derzeitige Planung sieht vor, in einem ersten Bauabschnitt (Beginn Ende April) mit einer Dauer von etwa vier Monaten unter Vollsperrung den späteren Kreisverkehr herzustellen. In einem zweiten Bauabschnitt wird die Verbindung des neuen Kreisverkehres an die Wilhelminenstraße hergestellt. Für diese Arbeiten ist derzeit eine Bauzeit von etwa drei bis vier Wochen vorgesehen. Der dritte Bauabschnitt stellt die Anbindung der Straßen Am Kamp und Rüschdahl an den neuen Kreisverkehr dar. Für diese Arbeiten wird derzeit von einer dreieinhalbmonatigen Bauzeit ausgegangen. Der letzte Bauabschnitt beinhaltet den Anschluss des neuen Kreisverkehres an die Straße Hürsland. Für diesen Bauabschnitt ist derzeit eine Bauzeit von 1,5 Monaten vorgesehen.

Die Umgestaltung des Helmut-Loose-Platzes wird parallel zu den Straßenbauarbeiten durchgeführt. Bepflanzt wird der zukünftige Helmut-Loose-Platz voraussichtlich im Frühjahr 2020.