binn' dabei

Neumünster wird als Ausflugsziel häufig unterschätzt. Die Stadt Neumünster ist nun Projektträger für die Image-Kampagne "binn' mittendrin".

Blick von der Vicelinkirche auf den Kleinflecken
Blick von der Vicelinkirche auf den Kleinflecken

Mit dem unter anderem von der Landesregierung finanzierten Internet-Auftritt Binnenland.sh sollen Angebote gebündelt und damit mehr Touristen abseits der Küsten von Ost- und Nordsee ins Binnenland – und damit auch nach Neumünster – geholt werden. 

„Wir sind das einzige Oberzentrum mitten im Land mit den entsprechenden kulturellen Angeboten. Trotzdem ist rund die Hälfte der Stadtfläche Grünfläche, Wald oder landwirtschaftlich genutzte Fläche. Von den elf Kilometern Ochsenweg in Neumünster zum Beispiel verlaufen neun Kilometer durchs Grüne“, stellt Arne Lewandowski, der Tourismusbeauftragte der Stadt Neumünster, die Pfunde vor, mit denen er wuchern möchte. Daher passe auch der Slogan „binn’ erfahrbar“ für die Fahrradstadt am besten. 

Mit der Vicelinkirche mit ihrer italienischen Orgel von Pietro Orsi aus dem Jahr 1891, der vhs-Sternwarte am Hahnknüll und dem Museum Tuch + Technik am Kleinflecken sind gleich drei Ausflugstipps für Touristen in der Stadt mit auf der neuen Homepage gelandet.