Berufsbetreuer/-innen gesucht

Die Betreuungsbehörde im Fachdienst Soziale Hilfen der Stadt Neumünster sucht freiberufliche Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer.

Rollstuhl © pixabay

Berufsbetreuung bedeutet, im Rahmen der gerichtlich bestellten Aufgabenkreise die Angelegenheiten des/der Betroffenen unter Berücksichtigung der subjektiven Wünsche zu vertreten. Gesucht werden also Berufsbetreuer/-innen, die vom Amtsgericht bestellt werden, und immer nur in den zugeteilten Wirkungskreisen tätig werden dürfen, wie z.B. Gesundheitssorge, Aufenthaltsbestimmung, Vertretung gegenüber Behörden und anderen Institutionen sowie Wohnungsangelegenheiten. Betroffene sind Erwachsene, die aufgrund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht besorgen können.

Für die Betreuung als geeignet angesehen werden Personen mit juristischen und sozialen Berufen, die über besondere Kenntnisse in den Bereichen Sozialpädagogik, Psychologie sowie im Betreuungs-, Zivil- und Sozialrecht verfügen.

Interessenten, die über die persönliche und fachliche Qualifikation verfügen und sich bewerben möchten, können ihre Unterlagen bei der
Stadt Neumünster
Betreuungsbehörde
Plöner Straße 27
24534 Neumünster

bis spätestens Ende Juni einreichen. Sie haben noch Fragen? Dann können Sie sich unter der Telefonnummer 04321 942 2437 oder per E-Mail melden.

Weitere Informationen: