BegegnungsZentrum Gadeland

Der Umbau der ehemaligen Sparkasse in Gadeland ist abgeschlossen und das BegegnungsZentrum Gadeland hat seine Räume bezogen.

Das Seniorenbüro
Fragen zum BegegnungsZentrum Gadeland (BZG)? Im Seniorenbüro werden sie beantwortet.

Vor zwei Jahren wurden die Räume im ehemaligen Seniorentreff „Haus Gadeland“ für die Erweiterung des Kinderhauses benötigt. Die bis dahin in dem Haus von Bürgern des Stadtteils ehrenamtlich geleiteten Gruppen des Seniorenbüros mussten weichen. In der Übergangszeit des Umbaus konnten einige Angebote in anderen Räumlichen weiterhin stattfinden. So hat es auch die Kirchengemeinde Gadeland ermöglicht, dass das Bürgercafé dem Stadtteil während der Umbauarbeiten erhalten bleiben konnte.

„Die Ehrenamtlichen haben viel Geduld während der Umbauphase aufgebracht und wir sind ihnen sehr dankbar dafür, dass sie die schwierige Zeit mitgetragen haben“, sagt Christiane Johannsen vom Seniorenbüro. Leider können aufgrund der Coronapandemie die Räume noch nicht wie erhofft genutzt werden.

Die neuen Räumlichkeiten werden nun „BegegnungsZentrum Gadeland (BZG)“ heißen. Der Name steht dafür, dass neben den bisher erfolgreichen Angeboten, wie unter anderem das Bürgercafé, Themenfrühstücke, Bingonachmittage, Büchertausch, Computersprechstunde, Videointeressiertengruppe und Plattdeutschrunde, zukünftig weitere generationenübergreifende Angebote von und für die Bewohner/-innen des Stadtteils hier ein Zuhause finden können.

Interessenten können sich mit Anregungen und Fragen an das Seniorenbüro, Christiane Johannsen, Telefon 04321 942 2754 oder E-Mail, wenden.